Erstfunde für Chemnitz und mich

Es gibt 10 Antworten in diesem Thema, welches 3.885 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (26. Oktober 2019 um 23:27) ist von Heuler22.

  • Hallo,

    ich stelle Euch hier einmal ein paar seltene Funde vor die ich heute machen konnte.

    Wechselblauer Edelreizker (Lactarius quieticolor)

    Dottergelber Spateling (Spathularia flavida)

    Blaufüßiger Schmierröhrling (Suillus caerulescens)

    Suillus caerulescens ist eine aus Nordamerika stammende, unter Douglasien vorkommende Art die außer in Chemnitz noch nie in Europa gefunden wurde. Daher würde ich Euch bitten wenn möglich auch nach dieser Art zu suchen und mögliche Funde zu melden. Es kann ja nicht sein das dies der einzige Fundort in Europa sein soll.

    Vielen Dank im Voraus

    Jörg

    Weil Pilze keine Bücher lesen sehen sie selten so aus wie sie sollten

  • Hallo Jens,

    unter Douglasie habe ich auch noch einen Problemfall bei dem ich nicht weiterkomme. Es ist ein Gelbfuß den ich nicht einordnen kann.

    Das komische an dem ist das der an der Stielbasis blaut und das macht kein mir bekannter dieser Gattung. Die müssen, wenn ich wieder einmal finden sollte, genauer untersucht werden.

    VG Jörg

    Weil Pilze keine Bücher lesen sehen sie selten so aus wie sie sollten

  • Tolle Funde!

    Der Reizker war mir schon bekannt!

    Aber diesen Schmierröhrling. .

    Anderseits,falls er nur dort bisher gefunden wurde (Gebunden an der Douglasie),könnte er nicht unbedingt invasiv sein!😉

  • Hallo Jens,

    leider nicht, das ist uns erst beim Putzen aufgefallen und da war keine Kamera zur Hand.

    Hallo Christian,

    es könnte auch sein das es den viel öfter gibt nur nicht als solcher erkannt wurde. Ich habe schon Speisepilzsammler gesehen die hatten Anhängselröhrlinge oder Fahle Röhrlinge im Korb. Nach deren Meinung waren das Ziegenlippen. An meiner Pappel-Raufußstelle traf ich mal einen der war der Meinung Steinpilze zu sammeln. Selbst der Satansröhrling ist bei mir in den letzten Jahren regelmäßig abgeschnitten und mitgenommen worden.

    VG Jörg

    Weil Pilze keine Bücher lesen sehen sie selten so aus wie sie sollten

  • Da passt meine heutige Anekdote...

    Traf eine pilzlerin über Mittag im wäldchen. Sie kenne sich etwas aus bei Pilzen.... Fragte dann was sie da gerade findet, stolz antwortet sie Austernseitlinge...

    Ungläubig trat ich näher und klärte sie freundlich über die nebelkappen auf.....

    Lg jens

  • Hallo,

    ich werde den Gelbfuß weiter beobachten. Auch dessen Namen werden wir schon noch herausfinden.

    Danke für diese seltenen schönheiten

    Gern getan.

    VG Jörg

    Weil Pilze keine Bücher lesen sehen sie selten so aus wie sie sollten