Fichtenreizker - wie bereite ich sie am Besten zu?

Es gibt 18 Antworten in diesem Thema, welches 21.466 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (8. Oktober 2013 um 13:10) ist von Tuppie.

  • Hallo Ihr lieben Pilzler!

    Ich habe eben im Wald einen fröhlichen Trupp Fichtenreizker gefunden. Nun möchte ich sie zubereiten, weiß aber nicht genau, was ich damit machen soll. Putzen und wegfrieren für ein Mischpilzpfännchen, trocknen, was mach ich damit am Besten?
    Bisher hatte ich mal ein paar Edelreizker in einer Mischpilzpfanne das war ganz lecker, aber ich hoffe noch auf ein paar Tipps von Euch...

    Liebe Grüße,
    Eure Tuppie


    P.S.: ich hoffe, ich bin in diesem Teil des Forums mit der Anfrage an der richtigen Stelle...

    Schöne Grüße aus dem Hessenland,
    Tuppie
    [hr]

    Suche Steinpilz - finde Bitterschwamm...

  • Hallo Tuppi,

    Ich bereite Edelreizker ( Fichtenreizker gibt es bei uns eher seltener) auf zweierlei Art zu. Entweder brate ich mit etwas Zwiebeln und einem guten Schinken in Butter, oder koche sie und lege sie dann in einen Essigsud, bestehend aus Essig, Salz, Pfeffer,Zwiebeln,ein.

    Gruß Michael

    Einmal editiert, zuletzt von eiretap (1. Oktober 2013 um 10:45)

  • Hallo Michael!

    Danke für Deine schnelle Antwort, dann wird das ja vielleicht noch was fürs Mittagessen...

    Liebe Grüße,
    Tuppie

    Schöne Grüße aus dem Hessenland,
    Tuppie
    [hr]

    Suche Steinpilz - finde Bitterschwamm...

  • Hallo Tuppie

    Also ich bevorzuge sowieso nur den Spangrünen Fichtenreizker. Lachs- und Edelreizker riechen mir zuviel nach Nadelholz, da brate ich mir lieber den Weihnachtsbaum vom Vorjahr! Aber mit dem spangrünen Fichtenreizker mache ich das so:

    Sauber putzen, Stiel weg und mit der Hutseite nach oben schön in Butter anbrutzeln Salz und Pfeffer dazu. Nach etwa 8 Minuten mit Weisswein ablöschen, bis der verkocht ist. Dann einen Schluck Whiskey rein und das ganze flambieren, danach alles beiseite stellen. Zwiebeln, Knoblauch und Chilischoten glasig dünsten.
    Dann die Pilze in eine Feuerfeste Form geben, zusammen mit den Zwiebeln, Knoblauch und Chili. Käse darüber reiben und für 15 Minuten in den Backofen!

    Ich mach das immer so, mir schmeckts!

    Wenn du willst, kannst du zum Schluss noch einen Schuss Rahm dazugeben.

    LG

    Dinu

  • Hallo Dinu!
    Hört sich super an... vielen Dank!
    Schöne grüße,
    Tuppie

    Schöne Grüße aus dem Hessenland,
    Tuppie
    [hr]

    Suche Steinpilz - finde Bitterschwamm...

  • Hallo Dinu,

    ich kann mich nun wirklich nicht daran erinnern, dass unsere Kiefernreizker jemals nach Nadelholz geschmeckt haben. Vieleicht ist es bei euch so, was vieleicht an der Geographischen Lage liegt.
    Das Pilze gleicher Art sehr unterschiedlich schmecken können, je weiter man Richtung Süden kommt,die Erfahrung durfte ich selbst schon machen.

    Gruß Michael

  • Hallo Ihr Lieben!
    So, passiert. ich habe die Reizker in Scheibchen geschnitten, die beiden jungen Parasolhüte, zwei Wiesenchampignons und zwei Rotfüßchen im Butter gut angebraten, mit Pfeffer, Salz und etwas Knoblauch abgeschmeckt und zum Schluss mit einem Schuss Rahm abgelöscht. Dazu gab es frische Reibekuchen. Lecker!

    Liebe Grüße,
    Eure Tuppie

    Schöne Grüße aus dem Hessenland,
    Tuppie
    [hr]

    Suche Steinpilz - finde Bitterschwamm...

  • Hallo
    Also, ich mag den leicht bitteren Geschmack der Fichtenreizker gerne. Einfach mit Zwiebel und fettem Speck gebraten, lecker. Den Echten Reizker finde ich noch ein klein wenig besser, schmeckt auch nicht nach Nadelholz. Reizker als Mischpilz schmeckt mir nicht.

  • Hallo Reizker Gemeinde,

    ist ja interessant, was ihr so alles mit diesem Pilz anrichtet. persönlich frage ich mich immer, was der Knoblauch nur bei Pilzen soll????

    Der schöne Pilzgeschmack und dann Knoblauch - für mich fürchterlich!

    Viele Grüße

    Viele Grüße

    Veronika Weisheit
    Pilzberaterin Landkreis Rostock


    Hinweis: Hier im Forum wird es von mir keine Verzehrfreigaben geben, weil eine Bestimmung über Bild immer fehlerhaft sein kann.

  • Zitat von weisheit pid='5565' dateline='1380647329'


    Der schöne Pilzgeschmack und dann Knoblauch - für mich fürchterlich!


    :good::good::good:

  • Hallo Uwe,

    ich musste herzlich über deine Antwort lachen! Aber dennoch - Knoblauch kommt bei mir nie und nimmer an Pilze. Da ich aus dem Erzgebirge komme, kommt auch kein Speck an das Pilzgericht, eine Kümmelnote ja. Und jetzt schreit jeder Mecklenburger - auf gar keinen Fall Kümmel.

    Viele Grüße

    Viele Grüße

    Veronika Weisheit
    Pilzberaterin Landkreis Rostock


    Hinweis: Hier im Forum wird es von mir keine Verzehrfreigaben geben, weil eine Bestimmung über Bild immer fehlerhaft sein kann.

  • Hallo Veronika!
    Ich habe die Pilze ja nicht mit Knoblauch "erschlagen", sondern nur ein wenig damit parfümiert. Das schmeckt sehr gut und der Pilzgeschmack wird nicht beeinträchtigt. Und das mit dem Kümmel kenne ich von meiner Tschechischen Freundin.

    Liebe Grüße,

    Tuppie

    Schöne Grüße aus dem Hessenland,
    Tuppie
    [hr]

    Suche Steinpilz - finde Bitterschwamm...

    Einmal editiert, zuletzt von Tuppie (1. Oktober 2013 um 19:41)

  • Nun ja, Geschmäcker sind verschieden. Aber man sollte mal versuchen den ursprünglichen Pilzgeschmack zu testen. Ohne Kräuter, ohne Knobi und ohne Speck. Wenig Zwiebel, normal Salz und Pfeffer. Ein Toastbrot mit Butter, dazu Perlpilze (ohne Knobi), echt lecker!

  • Hallo an alle!
    Tja, der Reizker ist so ein Thema! Ich habe vor drei Jahren begonnen, Pilze zu sammeln. Für mich kamen damals nur der Schopftintling und eben sämtliche Reizker in Frage, da eindeutig bestimmbar. Mittlerweilen sammle ich halt nur noch den spangrünen Fichtenreizker (steht so in meinem Buch) weil der mir am besten schmeckt. Aber über Geschmack lässt sich ja bekanntlich streiten, das wollen wir hier aber sicher nicht. Uebrigens gehe ich morgen an den Platz, wo ich meine Fichtenreizker finde. Der Besitzer des Hauses hat mich angerufen und gesagt, sein Rasen steht wieder voll. Hmm, nicht schlecht, wenn mich sogar Leute aus dem Dorf informieren, das es was zu holen gibt. Anbei ein Photo vom letzten Jahr, meine Kamera ist immer noch defekt, bzw. ich hab mir noch keine Neue leisten können.

    Ich hoffe, das sieht morgen wieder so aus!

    Ein liebes Grüezi aus der Schweiz!

    Dinu

  • Hallo Tuppie,
    Wenn du nicht mehr Fichtenreizker hattest als die, die auf dem Foto zu sehen waren, wirst du es vielleicht nicht merken, aber ich wollte dich oder andere vielleicht Betroffene an meinem Schreck aus dem letzten Jahr teilhaben lassen:
    Das war das erste Mal, dass ich so viele Reizker hatte, dass ich den schon beschriebenen Reizkersalat gemacht habe, von dem ich ordentlich viel gegessen habe.
    Am nächsten Tag war mein Urin rot.
    Ein Test auf Blut im Urin war negativ, so dass ich anfing zu grübeln, woher das wohl kommen könnte, und bin auf die Reizker gekommen. Nach kurzem Googeln wusste ich Bescheid. Das hatte mir bis dahin kein Buch und auch kein PSV-Kurs verraten.
    Ich hoffe aber sehr, dass ich, wenn ich wieder zu Hause bin, auch wieder so viele Reizker wie im letzten Jahr finde, die sind für mich nämlich auch oberlecker.

    Beste Grüße,
    Sabine

  • Oh ja, das mit dem roten Urin hat hier auch schon für Verwirrung gesorgt. Ich hatte meine Mutter zum lecker Pilze essen eingeladen und vergessen ihr zu sagen, dass das möglicherweise passieren könnte. Gut, dass sie keine Panik bekommen hat, sondern erst mal mich gefragt hat :blush:

    Ach ja, ich bereite sie auch ganz gerne mit leckerem Schinken und einem Hauch Knofi zu :wink: Und dazu schlicht ein getoastetes Roggenbrot mit Butter. Njammi....

    Herzliche Grüße aus dem Schwarzwald

    Dani

    Einmal editiert, zuletzt von Wölfchen (2. Oktober 2013 um 20:52)

  • Hallo an Alle, die hier geantwortet haben!

    Vielen Dank für die vielen Tipps mit leckeren Rezepten und die Warnung wg. rotem Urin. Es kam diesmal zwar nicht dazu, vermutlich wegen der geringen Menge, aber ich hatte zum Glück davon schon gelesen.
    Danke Dani, dass hier noch jemand für den Knobi eine Lanze bricht... ;o)
    Ich verspreche, die Reizker mal puristisch gebraten zum Toast zu probieren und auch das Rezept mit Chili, ebenso mit Speck gebraten. Vielleicht, wenn ich mal genug finde werde ich sie auch einlegen. Ich experimentiere gerne in der Küche rum... so, jetzt aber ab ins Bett!

    Schöne Grüße aus dem Hessenland,
    Tuppie

    Schöne Grüße aus dem Hessenland,
    Tuppie
    [hr]

    Suche Steinpilz - finde Bitterschwamm...

  • Hallo Uwe!
    Habe Deinen Vorschlag beherzigt und meine heutigen Fichtenreizker mit Zwiebelchen und Butter gebraten, Pfeffer und Salz, fertig. War auch sehr lecker!
    Liebe Grüße,
    Tuppie

    Schöne Grüße aus dem Hessenland,
    Tuppie
    [hr]

    Suche Steinpilz - finde Bitterschwamm...