Hallo, Besucher der Thread wurde 1,6k mal aufgerufen und enthält 4 Antworten

Pilzbestimmung - Brauche Eure Hilfe!

  • Liebe Pilzfreunde,


    beim heutigen Waldspaziergang sind mir diese Teile ins Auge gesprungen. Irgendein Teuerling - das ist klar! Aber welcher? Ist das ein Topf-Teuerling oder doch bloß ein Tiegel-Teuerling. der seinerseits wieder mit einem Pilz (Schüsselrand!) befallen ist. Ich kann mir die Sache nicht so ganz erklären.


    Viele Grüße


    baks




  • Hallo Baks!


    Die Infektion ist wirklich schräg.


    Der gestreifte Teuerling würde für mich auch noch in frage kommen. Gerade die innenseite passt da ganz gut.


    Liebe Grüße

    Alex

    Wie bei den Pilzen generell, so sind auch meine Angaben grundsätzlich mit Vorsicht zu genießen!


    Ich bin kein Pilzexperte, nur ein mykologisch interessierter Laie!


    Offizielle Freigaben kann es nur beim Pilzsachverständigen vor Ort geben!

  • Servus!

    Gestreifter Teuerling (Cyathus striatus) ist auf jeden Fall richtig, aber der Flausch außen rum ist durchaus komisch. Habe ich so auch noch nicht gesehen. Klar, die sind jung, wenn also noch geschlossen, außen ganz von einem groben, wolligen Filz umgeben. Der ist aber braun:


    Also hier hat sich auf jeden Fall noch was auf die Fruchtkörper drauf gesetzt. Was das aber ist, kann man nur nach mikroskopischer UNtersuchung sagen - vielleicht.
    Kann alles Mögliche sein, von einer Anamorphe (schimmel) bis hin zu einem Rindenpilz, der die Teuerlinge vielelicht gar nicht mal angreift, sondern nur als Podest für die eigenen Fruchtkörper zweckentfremdet.



    LG, Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

  • Hallo zusammen!


    Freut mich, dass ich so erfahrenen Koryphäen wie Alex und Pablo noch etwas Neues bieten kann! Danke auch für die Bestimmungshilfe. Gestreifter Teuerling - den meinte ich natürlich und nicht den Tiegel-Teuerling - war auch in ganz normaler Ausprägung in der Nähe zu finden.


    Vielen Dank nochmals und beste Grüße


    baks

  • Hallo Baks!


    Also mich in einem Atemzug mit Pablo zu nennen ist nun wirklich zu viel der Ehre!


    Ich würde das bei mir eher mit "Auch ein blindes Huhn findet einmal ein Körnchen" umschreiben! :wink:


    Heute waren es sogar zwei Körnchen! Gar nicht schlecht! :wink:


    Lg

    Alex

    Wie bei den Pilzen generell, so sind auch meine Angaben grundsätzlich mit Vorsicht zu genießen!


    Ich bin kein Pilzexperte, nur ein mykologisch interessierter Laie!


    Offizielle Freigaben kann es nur beim Pilzsachverständigen vor Ort geben!

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.