Zwei schwierige Röhrlinge?

Es gibt 9 Antworten in diesem Thema, welches 5.147 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (12. Dezember 2019 um 17:08) ist von Rigo.

  • Hallo ans Forum,

    noch zwei schwierige Röhrlinge in meinem Fotoarchiv, reichen die Fotos ev. für eine Bestimmung?

    Foto 1a vom 7 Oktober im sandigen Nadelwald, mit schmieriger zäher Huthaut. Ev. ein Kuhröhrling??:omg:

    Foto 2a vom 17 Juli, Wegesrand Laubwald, bei Druck bläuend, samtiger matter Hut, Hutrand dunkel unterbrochen.

    Ev. Brauner Filzröhrling??:sick:

    Kann wieder Jemand bei der Zuordnung helfen??

    Gruß und Dank an alle Helfer

    Bernd


  • Hallo Bernd,

    dein erster Röhrling könnte schon ein Kuhröhrling sein. Schade das man die Poren nicht besser sieht. Nummer 2 sind mit großer Wahrscheinlichkeit Netzstielige Hexenröhrlinge. Deren Poren blassen im Alter immer so aus.

    VG Jörg

    Weil Pilze keine Bücher lesen sehen sie selten so aus wie sie sollten

    Einmal editiert, zuletzt von Heuler22 (11. Dezember 2019 um 19:21)

  • Hallo Jörg,

    habe mir die Nr.2 noch mal stark vergrößert angesehen, Du wirst richtig liegen mit Netzstieliger Hexenröhrling, denn zwischen Huthaut und Röhren sind rötliche Verfärbungen sichtbar und es gibt die starke Blaufärbung der Röhren sowie das deutliche Netzmuster am Stiel. Irritiert hat mich nur der unterbrochene Hutrand.

    Ich bin auch Laie, für mich sind die Pilze als Foto interessant, dann ist es auch gut eine Bestimmung zum Foto zu haben.

    Ein abendlicher Gruß

    Bernd

    • Offizieller Beitrag

    MoinMoin!


    Eine Frage hätte ich noch: Was ist gemeint mit "rötliche Verfärbungen zwischen Huthaut und Röhren"?

    Zwischen Huthaut und Röhren würde ich jetzt das Hutfleisch vermuten - und von dem sehe ich ja im Moment nichts. :wink:


    Lg; pablo.

  • Hallo Pablo,

    habe mal ein vergrößertes Foto beigefügt und die rötlichen Stellen ( die ich meine ) unter der Huthaut markiert. Ev. sehe ich das auch falsch!?

    Was ist Deine Meinung zu dem Pilz?

    Gruß

    Bernd

    • Offizieller Beitrag

    Hallo.


    Ah, ok. :thumbup:
    Das muss nichts bedeuten, kann aber schon ein Hinweis auf einen rötlich gefärbten Röhrenboden sein. Um das wirklich beobachten zu können, müsste man die Röhren an einer Stelle vom Hutfleisch lösen und gucken, wie der Röhrenboden da aussieht. Aber: Der kann auch bei Netzhexen (Suillellus luridus) mal gelb sein, und bei allen anderen Suillellus - Arten auch orange bis rötlich. Das ist also kein wirklich sicheres Merkmal.

    Was die Bestimmungen betrifft: Ich bin bei deinen Funden beim ersten vom Kuhröhrling (Suillus bovinus) und beim zweiten von einer Netzhexe (Suillellus luridus) überzeugt.


    LG, Pablo.

  • Hallo Pablo,

    danke für Dein Pilzwissen und die ausführliche Beschreibung. Sehr interessant für mich als Laie, mein Archiv freut sich über 2 weitere interessante Pilze.

    Ein nächtlicher Gruß

    Bernd

  • Hey,

    den Kuhröhrling fand ich einst im Pfälzer Wald. Habe ich auch gekocht und verputzt.

    Schmeckt gut, sieht aber gekocht seltsam aus. Ich dann total schwarz!

    LG Rigo

  • sieht aber gekocht seltsam aus. Ich dann total schwarz

    Hallo Rigo,

    also schwarz ist der bei mir noch nie geworden:hmmm:, eher rosa bis violett. Die einzigen die schwarz werden sind Rotkappen.

    VG Jörg

    Weil Pilze keine Bücher lesen sehen sie selten so aus wie sie sollten