Hallo, Besucher der Thread wurde 1,5k mal aufgerufen und enthält 6 Antworten

Baumpilzfund von Heute-Porling??

  • Hallo ans Forum,

    habe noch einen Zufallsfund von heute Nachmittag, leider nur Handy-Fotos.

    An einem Totholzstamm.

    Könnte es ein Flacher Lackporling sein, Unterseite war zu bemalen ( Foto ), oder??;)

    Sieht man ev. Zitzengalle an der Unterseite, schwarze Borke neben dem M??

    Gruß und Dank fürs Helfen

    Bernd





  • Hallo Zusammen

    Oder der Wulstlige Lackporling

    Ob man das makroskopisch auseinander halten kann. Weiss ich nicht.....

    LG Andy

  • Hi.


    Ein Schnittbild hilft, um Ganoderma australe und Ganoderma applanatum zu trennen. Am sichersten sind die Sporengrößen, aber oft (gerade bei mehrjährigen fruchtkörpern) geht es auch über Kontextfarbe und eventuelle zwischenschicht zwischen den Röhrenlagern ganz gut.
    So vom äußeren eindruck hier schon Tendenz zu Ganoderma applanatum (Flacher Lackporling). Zitzengallen sehe ich hier keine.



    LG; pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

  • Oder der Wulstlige Lackporling

    Ob man das makroskopisch auseinander halten kann. Weiss ich nicht.....

    Hallo

    Ja, das ist eine gute Frage. Da gibt es äußerlich schon Übergänge .....

    Hier würde ich doch von der Form eher einen typischen flachen Lackporling sehen.

    Grüße von der Insel Rügen

  • 'n Abend,


    da zieh' ich mit Pablo's Einschätzung mit, ----> tendenziell G. applanatum. Mim Durchschneiden des FK und sich die Trama ansehen ist ein Abgrenzung zu G.australe möglich. Sofern der Pilz bereits 2 Jahre aufm Buckelchen hat.

    G. australe wurde bei uns nicht oft kartiert, mir fehlt er noch in derSammlung,


    LG

    Peter

  • Hallo an alle Helfer,

    danke für eure Meinungen :happy:, ich muss doch bei allen Spaziergängen mein Taschenmesser und Döschen mitnehmen um zu Hause Durchschnitte und Sporenproben zu erstellen.

    Gruß

    Bernd

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.