Hallo, Besucher der Thread wurde 1,3k mal aufgerufen und enthält 5 Antworten

Einiger Regen ohne große Wirkung

  • Hallo miteinander,


    letzte Woche hat es ja nun etwas geregnet und am Sonntag etwas mehr. Gestern war ich im Wald und fand erst mal nichts. Keine neuen Täublinge, keine ersten Röhrlinge, nicht mal Kleinzeugs. Die Austern, die ich stehen ließ hat auch sonst niemand mitgenommen und sind jetzt überreif. Ich hoffe die Schnecken lassen noch ein paar zum aussporen stehen. Natürlich ist der Wald wunderschön und voller Zecken:smilec:. Aber dann, mitten im tiefsten Dickicht endlich die ersten Stockschwämmchen:



    So sehen sie bei feuchtem Wetter aus.


    Gleich daneben noch ein Pluteus cervinus.



    Später fand ich am Weg noch einen alten Stumpen mit Stockschwämmchen,, die aberschon zu vortgeschritten waren, um noch einige von ihnen auszuwählen. So- alles in allem, trotz der mangelndenn Vielfalt, doch noch ein erfreuliches erlebniis!


    LG, Diiether

  • Trotzdem schöner Fund von den Stockschwämmchen. Die zeigen sich in meiner Gegend noch nicht. Ich denke es braucht noch zwei, drei Tage und dann gibt es sicherlich einen Schub.

    LG Andy

  • Ich sag''s Euch: Zwiebeln und Staudensellerie und die Pilze in Butter gebraten. Kartoffeln weich gekocht und geschnitten und mitgebraten. Gut durch gebraten ohne dass es schwarz wird. Pfeffer und Salz und zum Schluss viel frischer Dill und Petersilie. Der Wahnsinn!:cheeky:


    Grüße aus'm Sauhag, Diether

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.