Hallo, Besucher der Thread wurde 4,2k mal aufgerufen und enthält 10 Antworten

Änderung (Ergänzung) der Nutzungsbedingungen am 17.07.2020

  • Liebe Forennutzer,


    wie gesetzlich vorgeschrieben, informieren wir euch hiermit über eine Änderung unserer Nutzungsbedingungen.

    Wir haben diese um den § 4 ergänzt.


    § 4 BtMG (Betäubungsmittelgesetz) und/oder strafbare Handlungen oder deren Beabsichtigung und ähnliches.

    1. In Deutschland sind die Wirkstoffe Psilocybin und Psilocin (jedoch nicht die Pilze explizit) als nicht verkehrsfähige Betäubungsmittel in Anlage I des Betäubungsmittelgesetzes (BtMG) erfasst. Der Besitz von und Handel mit psilocybinhaltigen Pilzen kann daher als Betäubungsmittelbesitz oder -handel (mit eng begrenzten Ausnahmen, beispielsweise zum Zweck pilzkundlicher Sammlungen) ausgelegt werden und ist damit in Deutschland strafbar.

    Nach einem Urteil des Oberlandesgerichts Koblenz vom 15. März 2006 waren Pilze von der alten Gesetzesfassung des BtMG nicht umfasst, da zu diesem Zeitpunkt nur der Besitz von „Pflanzen“ und „Pflanzenteilen“ unter Strafe gestellt war, Pilze aber nach neuerer Ansicht nicht zum Reich der Pflanzen gehören.[59] Mit Urteil vom 25. Oktober 2006 hat der Bundesgerichtshof unter Az. 1 Str 384/06 das Revisionsurteil des Koblenzer Oberlandesgerichtes aufgehoben. Am 23. Juli 2009 ist die alte Aufzählung durch den Begriff „Pilze“ ergänzt worden (Änderung des § 2 BtMG).

    2. Anfragen zu Rauschpilzen mit dem Wirkstoff Psilocybin und/oder Psilocin sind in diesem Forum nicht gestattet, es sei denn, es liegt ein berechtigtes mykologisches Interesse vor. Die Entscheidung über diesen Sachverhalt behält sich der Forenbetreiber, vertreten durch Administratoren und Moderatoren ausdrücklich vor. Eine Einrede gegen seine Entscheidungen ist auf Grund der strafbewährten Umstände nicht möglich.

    3. Ist eine strafbare Handlung ersichtlich, nehmen wir zu unserem eigenen, sowie auch dem Schutz des Verfassers, Kontakt zu den zuständigen Strafverfolgungsbehörden auf und erstatten Anzeige.


    Die kompletten Nutzungsbedingungen findet ihr unter anderem unter diesem Link: Nutzungsbedingungen


    Euer Forenteam

  • Was ist der Grund für dieses Verbot hier im Forum sich diesbezüglicher Pilze zu erkunden? Hattet ihr wirklich mal Stress mit der Polizei?

  • raffael, was genau ist eigentlich das Problem? Hattest du dir hier eine Plattform erträumt, die all deine abgelichteten Samthäubchen, Düngerlinge, Helmlinge, Kahlköpfe und Faserlinge in Psilos und Nichtpsilos sortiert?


    Beste Grüße

    Sabine

  • Hallo,


    Ich wollte auch mal ganz kurz was dazu schreiben.

    Das Risiko das vom Konsum solcher Pilze zur Berauschung ausgeht, wird allgemein stark überschätzt. Die Wahrscheinlichkeit, dass Schäden der Gesundheit (sowohl körperlich als auch psychisch) oder das eine Sucht auftreten, ist vielen seriösen Studien zufolge bei weitem nicht so hoch wie bei legalen Dorgen wie Alkohol und Tabak.

    Dennoch ist das Sammeln und der Verzehr illegal und damit ist es, meiner Meinung nach, auch verständlich, dass hier keine Verantwortung für derartige Aktionen getragen werden kann.

    Wenn sich das ändern soll müsste man bei der Politik ansetzen und keine Einzelpersonen angreifen die sich nur absichern wollen, lieber chris!

    So bringt das nämlich niemanden etwas und solche Kommentar fördern auch nicht die Aufklärung sonder sorgen für eine negative Haltung gegenüber Menschen die sich über solche Pilze informieren wollen! Egal aus welchen Gründen!


    Liebe Grüße

    Flo

  • Relative Gefährlichkeit von bewusstseinsverändernden Substanzen ("Droge", Wikipedia)


    Anthropologisch zählen psychoaktive Pilze zu den wichtigsten Pilzen überhaupt. Diese Pilze werden von vielen Menschen auf der ganzen Welt regelmäßig auch im Rahmen von religiösen und sonstigen Ritualen konsumiert. Diese Gruppe von Pilzen auszuschließen ist daher äußerst fragwürdig.


    Des weiteren untersagt kein Gesetz die Besprechung von Pilzen in Internetforen - kein Gesetz nimmt überhaupt direkt Bezug auf den Pilz an sich. Eine Identifikation psychoaktiver Pilze kann zudem ja auch mit der Motivation erfolgen diese zu vermeiden. Außerdem ist i.b. der Konsum keiner bewusstseinsverändernden Substanz in Deutschland kriminalisiert. Das heißt obige Regel repräsentiert nicht den deutschen Staat, sondern lediglich die Meinung des Forumadminstrator. Mein Beitrag hier repräsentiert meine Meinung im Sinne von Art. 5 GG.


    Konsequenterweise müsste man also auch Aussagen verbieten, derart dass ein gewisser Pilz besonders gut mit einem Gläschen Rotwein schmeckt; weil Spirituosen statistisch gesehen erheblich gefährlicher sind, als irgendein Kahlkopf.

    Außerdem finde ich mit der Suche Beiträge mit Bezug zur "Lüneburger Heide", welche ein NSG und daher Pilze dort zu sammeln verboten ist. Diese Beiträge müssten insofern auch entfernt werden, denn ein sinnvoller Bezug des BtmG zu diesem Forum kann grundsätzlich nur mit der Unterstellung hergestellt werden, dass eine Identifikation immer mit einem Sammeln (und daraus resultierendem Besitz) einhergeht - was dann ja auch für Pilze in NSGen gilt.

  • chris (wieso hast du eigentlich deinen Nick gewechselt?), der Sinn dieses Forums ist, dass sich hier allgemein Pilzbegeisterte und -neugierige austauschen können.


    In dem Rahmen werden auch kein Pilze "ausgeschlossen". Wenn ich (oder jemand anders, der schon allgemeines Pilzinteresse gezeigt hat) hier Fotos einer Sonntagsrunde zur Diskussion einstellen würde, und da wäre ein Kahlkopf dabei, würde der selbstverständlich, soweit möglich, auch identifiziert und diskutiert, so wie andere Pilze auch.


    Aber selbst mich als "nur" Forenmitglied nerven die vielleicht 20 Anfragen pro Saison, die ich so mitbekomme, bei denen jemand als erstes Posting ein halbgares Foto von irgendeinem kleinen braunen Pilz mit helmförmigen Hut und dünnem Stiel einstellt und "nur mal wissen will, was das denn ist".


    Wenn sich - mal ganz ab von der Gesetzeslage - in einschlägigen Gruppierungen herumsprechen würde, dass man hier im Forum zuverlässig die Psilos unter seinen Pilzfunden rausgesucht bekommt, gäbe es nicht nur hier und da mal jemanden, der sein Glück versucht, sondern dann wäre das Forum überschwemmt mit solchen Anfragen. Bei einem stark verlagerten zahlenmäßigen Verhältnis von "Hobbypilzlern" und "Psilopilzlern" hätte ich wohl ziemlich schnell keinen Bock mehr darauf, die Spreu vom Weizen (bzgl. meiner Interessenlage) zu trennen.


    Aber glücklicherweise hätte hier ja sowieso niemand Interesse daran, diese Psilo-Identifizierungs-Dienstleistung zu erbringen, so dass ich mir keine Sorgen zu machen brauche.


    Meiner Einschätzung nach dient der Passus in den Nutzungsbedingungen zumindest teilweise dem Zweck, so viele "Glücksritter" wie möglich von vorne herein abzuschrecken, und bei denjenigen, die es dann doch probieren, darauf verweisen zu können, falls Diskussionen aufkommen. Denn so einen Text wie diesen zu tippen habe ich auch nur 1x Lust.


    Beste Grüße

    Sabine

  • Hallo zusammen,


    grundsätzlich kann der Forenbetreiber sicherlich die Entscheidung treffen, diese Pilze nicht in seinem Forum bestimmen und besprechen zu wollen und zu lassen.


    Wenn der Besitz, das Handeln strafbar sind, ist das natürlich zu beachten und es ist sinnvoll darauf hinzuweisen.


    Aber ich kann in der Begründung nichts davon lesen, dass das Bestimmen und darüber sprechen auch strafbar ist. Wenn das also nicht strafbar ist, braucht sich der Autor, das Forum davor auch nicht zu schützen.


    Mich zum Beispiel interessieren Psycho-Pilze überhaupt nicht, aber wenn ich dennoch mal einen bestimmt haben möchte, ohne zu wissen das es ein Psycho ist, in welche Ecke werde ich dann automatisch geschoben? Das finde ich nicht richtig. Und was ist mit dem Recht auf Informationsfreiheit?


    Diese, meine Anmerkungen sollen lediglich zum Nachdenken anregen und beinhalten keine Vorwürfe, Forderungen etc. pp.


    VG von Rolf

  • Ich teile Deine Grundannahme zwar nicht, aber Deine Argumentation auf deren Basis ist schlüssig und nachvollziehbar. MMn wäre es schöner nicht Gesetze zu zitieren, welche auf Ignoranz und Engstirnigkeit basieren, sondern das Verbot schlicht so zu begründen wie Du.


    "Da wir regelmäßig mit Anfragen zu Psilos überschwemmt werden und wir diese Pilze nicht wichtig finden, weil man sie nicht einfach essen kann, untersagen wir hiermit Nachfragen zu dieser Gattung."


    Ich finde es halt bedauerlich. Besser fände ich eine spezielle Sektion, die man dann einfach ignorieren kann. Denn es handelt sich nun mal um Pilze - und zwar sehr interessante Pilze.

  • Nun der Grund steht doch oben und wir wollen weder den Konsum unterstützen, noch das große Risiko der Verwechslung tragen.


    Mehr Grund braucht es in unseren Augen nicht.

    Hallo Frank

    Richtig so. Das ist ein privates Forum und der Betreiber hat das "Sagen"!

    Es gibt doch andere Foren, wo man sich austauschen kann über solche Pilze.

    Mir hat mal jemand erzählt, der solche Pilze ausprobiert hat, es muß immer einer dabei sein, der keine Pilze "verkostet".

    Weil, man denkt man hat Flügel! Ja wenn das in der ersten Etage ist, dann ist das nicht schlimm. In der 5. Etage klappt der Start auch, der Flug auch, aber die Landung???????

    Dann kommt noch die Verwechselungsgefahr mit den vielen kleinen braunen Pilzen, die auch heftig giftig sein können.

    Also kauft euch eine Flasche guten Rotwein und ihr habt mehr davon ............

  • Hallo.


    Und täglich grüßt das Murmeltier...
    Es wird dazu auch keine Abstimmung geben, und darum ist die jetzt auch weg.
    Siehe Nutzungsbedingungen oben, und die gelten.

    Ich weiß auch so (und Frank ebenfalls), daß die große Mehrheit der Nutzer hier pilzkundliche Interessen hat. Und schöne Bilder. Freude am Wald und an der Natur. Kulinarische Interessen. Und sich im Forum weder mit dem Mißbrauch, noch mit den sich unendlich im Kreis drehenden, aufgeregten Diskussionen des Fürs und Wieders dieses Mißbrauches auseinander setzen will.


    Wenn's einzelne Teilnehmer wirklich juckt und drückt, sich über so ein Randthema auszulassen: Bitte einfach Personendaten bei Frank hinterlegen (rechtliche Bedingung dafür), und das ganze im Unterforum für Zauberpilze diskutieren.
    Da halte ich mich dann auch sicher raus, weil's mich ebenso wenig interessiert, wie die allermeisten Mitglieder hier.



    LG; Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.

  • Beorn

    Hat das Thema geschlossen