Wiesen champis

Es gibt 10 Antworten in diesem Thema, welches 2.943 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (30. August 2020 um 08:07) ist von weisheit.

  • Hallo zusammen
    Heute zufällig eine neue Stelle gefunden mit zwei grossen kreisen. Fast alles schon hinüber, drei waren noch gut.


    An meiner üblichen Stelle dann geschaut, nix.


    Kurz noch im Wald geschaut, viele brennende rüblinge, ein verwurmter steini, netzhexe,

    wenig mehlräslinge, frische Speise Täublinge,

    wenig rotfüsschen.

    Lg jens

  • Hallo Jens,

    das sieht doch gar nicht schlecht aus. Wiesenchampis wachsen bei mir sogar im begrünten Gleisbett der Straßenbahn. Die sind aber nichts für die Pfanne. Bei mir gab es vorgestern noch Sommersteinis, Flockis, ein paar Fahle Röhrlinge und Netzhexen, von denen mir diese besonders gefällt, Suillellus luridus var. rubriceps.

    Vielleicht findest Du ja auch einmal diese roten Exemplare.

    VG Jörg

    Weil Pilze keine Bücher lesen sehen sie selten so aus wie sie sollten

  • Hallo

    Bei euch ist ja wenigstens etwas. Habe gerade mit unserem Pilzberater telefoniert, der sagte, die ganze Woche kein Pilzwachstum. Dabei regnet es immer wieder.

    Eigentlich wollte ich auch mal in die Pilze ...................

  • Boah der ist ja schön Jörg.

    Bei mir dachte ich zuerst an flocki baby, aber dann hat der Stiel sofort stark gebaut nach Berührung und das blau hat das Netz dann noch deutlicher gezeigt.

    Im Wald ist aber generell auch hier sehr wenig los, Uwe..

  • Hallo Jens,

    wenn das ein Netzstieliger hexenröhrling ist, dann sieht der aber sehr, sehr rot aus, selbst der Hut! ich überlege gerade, was es noch für einer sein könnte. Aber ein schönes Exemplar.

    In meiner Gegegend rund um Rostock, Bad Doberan ist überhaupt nichts an Pilzen zu finden, aber einige Schleimpilze haben sich nach dem Regen blicken lassen.

    Viele Grüße

    Veronika Weisheit
    Pilzberaterin Landkreis Rostock


    Hinweis: Hier im Forum wird es von mir keine Verzehrfreigaben geben, weil eine Bestimmung über Bild immer fehlerhaft sein kann.

  • Oh, Entschuldigung. Natürlich meine ich auch Jörg

    Viele Grüße

    Veronika Weisheit
    Pilzberaterin Landkreis Rostock


    Hinweis: Hier im Forum wird es von mir keine Verzehrfreigaben geben, weil eine Bestimmung über Bild immer fehlerhaft sein kann.

  • Hallo Veronika,

    den könntest Du unter Suillellus rubriceps finden aber Artrang hat der nicht. Auf diese Variante hat mich Christoph Hahn gebracht. Mein Fund vom Donnerstag war bei leicht feuchtem Wetter. Häufig ist der bei mir auch nicht.

    So sieht der bei Trockenheit

    und so bei nassem Wetter aus.

    VG Jörg

    Weil Pilze keine Bücher lesen sehen sie selten so aus wie sie sollten

  • Hallo Jörg

    Interessant kannte ich auch noch in die var.

    Suillellus luridus var. rubriceps.

    Echt ein tolles Teil.

    LG Andy

  • Hallo Jörg,

    danke für die Erklärung, gut zu wissen, dass es auch eine Varität gibt, somit war mein Bauchgefühl ganz gut.

    Der Pilz ist wunderschön.

    Viele Grüße

    Veronika Weisheit
    Pilzberaterin Landkreis Rostock


    Hinweis: Hier im Forum wird es von mir keine Verzehrfreigaben geben, weil eine Bestimmung über Bild immer fehlerhaft sein kann.