Oktoberfunde – Teil 8: ein leichtes Rätsel…

Es gibt 6 Antworten in diesem Thema, welches 1.894 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (3. November 2020 um 21:20) ist von mutschkela.

  • Grüß Euch!

    So vor dem wohlverdienten Wochenende noch schnell ein kleines Rätsel:

    25. was für ein Pilz könnte das wohl sein?


    Liebe Grüße und danke fürs Mitmachen!

    Alex

    Wie bei den Pilzen generell, so sind auch meine Angaben grundsätzlich mit Vorsicht zu genießen!

    Ich bin kein Pilzexperte, nur ein mykologisch interessierter Laie!

    Offizielle Freigaben kann es nur beim Pilzsachverständigen vor Ort geben!

  • Tja... vielleicht ist es doch nicht so einfach? Es ist halt immer was anderes , wenn man den Pilz dann in der Hand gehalten hat.

    hier noch weitere Aufnahmen:

    erkennt ihn wer??

    liebe Grüße und einen schönen Wochenstart!

    Alex

    Wie bei den Pilzen generell, so sind auch meine Angaben grundsätzlich mit Vorsicht zu genießen!

    Ich bin kein Pilzexperte, nur ein mykologisch interessierter Laie!

    Offizielle Freigaben kann es nur beim Pilzsachverständigen vor Ort geben!

  • Hallo Christine!

    danke für Deinen Vorschlag!

    Also so ernst sind ja die Rätsel nicht zu nehmen, da darf man sich ruhig trauen, auch wenn man vielleicht daneben liegt. Ist ja auch klar, so bestimmt ja niemand in echt Pilze. Aber es schult im besten Fall das Auge, um die Details zu erkennen!

    Mal schauen, ob sich noch wer traut. :wink:

    Liebe Grüße!

    Alex

    Wie bei den Pilzen generell, so sind auch meine Angaben grundsätzlich mit Vorsicht zu genießen!

    Ich bin kein Pilzexperte, nur ein mykologisch interessierter Laie!

    Offizielle Freigaben kann es nur beim Pilzsachverständigen vor Ort geben!

  • Hallo Zusammen

    Ich bin für den Gezonte Ohrlappenpilz (Auricularia mesenterica)

    Ich denke Christine meint das selbe....

    Danke für das Rätsel.

    LG Andy

  • Grüß Euch!

    Natürlich habt Ihr recht! so jung hab ich diese noch nicht gefunden.

    Liebe Grüße!

    Alex

    Wie bei den Pilzen generell, so sind auch meine Angaben grundsätzlich mit Vorsicht zu genießen!

    Ich bin kein Pilzexperte, nur ein mykologisch interessierter Laie!

    Offizielle Freigaben kann es nur beim Pilzsachverständigen vor Ort geben!