Hallo, Besucher der Thread wurde 787 mal aufgerufen und enthält 8 Antworten

Freitag der 13. - endlich Frostschnecklinge?

  • Moin Pilzbesessene,


    heute war ich nach der Arbeit noch mal schnell in "meinem" Wald unterwegs. Es wird ja leider schon sehr früh dunkel und im Wald merkt man dies noch eine Ecke früher. Ich war überrascht, dass es trotz Mitte November noch eine gute Menge an Röhrenpilzen zu finden gab. Maronen, Rotfüße und Ziegenlippe gab es zwar auch oft in der Version "kurz vor Leiche" aber ein paar knackige waren immer noch dabei. Auch die Parasole schieben immer noch ihre Paukenschlägel aus dem Gras. Der schönste Fund waren jedoch meine ersten Frostschnecklinge. Ich bin mir eigentlich sicher, dass es welche sind, jedoch kann ein fachmännisches darüber schauen ja nie schaden ;). Gefunden habe ich sie am Rand einer älteren Kiefernschonung in unmittelbarer Nachbarschaft von Maronen. Am Ende gibts jetzt die Fotos.


    Liebe Grüße, André


    P.S. auf einem der Fotos sehr ihr einen frisch kleinen roten Pilz. Ich dachte sofort an einen Fliegenpilz, jedoch hatte dieser absolut keine Velumreste auf dem Hut.


  • Hi Niclodemus


    Ein Fliegenpilz muss nicht immer Velum Reste auf dem Hut haben. Die können v.a. abgeregnet sein.


    Allerdings sieht mir Dein Pilz auf dem ersten Blick nicht wie ein Amanita muscaria aus. Nur ein Gefühl. Stiel zu dick, zu weiß. Hutform auch irgendwie nicht 100%.


    Ich mag mich aber irren.


    Beste Grüße

    ReikeT

  • ist der rote ev. ein blutroter Täubling? oder vielleicht ein anderer Speitäubling?

    Hallo

    Nein, es ist ganz eindeutig ein (abgeregneter) Fliegenpilz. Einfach nur das Bild vergrößern, dann erkennt man es deutlich.

    Hab's mir nochmal an Rechner angeschaut und stimme voll zu. Auf meinem Handy habe ich a) violett und Brauntöne im Hut wahrgenommen, die bei mir hier am Rechner jetzt nicht so da sind. Vor allem aber sieht man beim Ranzoomen noch Velumreste am unteren Hutrand und mE sogar Knollenreste von unten hochkommen. Uwe hat also Recht und ich kann gestern daneben

  • Moin in die Runde,


    ein kleiner Nachtrag: Ich war gestern noch mal an der Stelle, nachdem ich ja am Freitag nur eine kleine Menge an Frostschnecklingen mitgenommen hatte. Diesmal habe ich mir eine kleine Mahlzeit mitgenommen und diese dann gestern nur in Butterschmalz gebraten und leicht mit Salz aus der Mühle gewürzt. Ich muss sagen, das schlägt alles was ich an Röhrenpilzen zubereitet habe und vielleicht sogar meine bisherigen Favoriten, nämlich die Parasole. Ein echt leckerer Pilz.


    LG André

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.