Täubling, aber welcher?

Es gibt 3 Antworten in diesem Thema, welches 1.585 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (30. November 2020 um 08:53) ist von Codo.

  • Hallo,

    ein Täubling ist es mit Sicherheit aber um welche Art es sich dabei handelt ist so nicht feststellbar. Bei dieser Gattung sind die Begleitbäume und die Sporenpulverfarbe wichtig. Selbst dann ist eine Bestimmung ohne Chemikalienanwendung selten möglich.

    VG Jörg

    Weil Pilze keine Bücher lesen sehen sie selten so aus wie sie sollten

  • Hi impudicus

    Russula ist eine schwierige Gattung. Neben dem berichteten Geschmackserlebnis und Infos zu den erwähnten Begleitbäumen und der Sporenfarbe, gib wenn möglich künftig auch weitere Angaben zum Habitat mit, zum Geruch, zur Brüchigkeit der Lamellen, zur Abziehbarkeit und Haptik der Huthaut, Detailfotos des Huts von oben, der Lamellen, und Schnittverhalten. Gerne immer auch von weiteren Fruchtkörpern, falls vorhanden. Dann ist meistens eine Eingrenzung auf einige Arten, manchmal sogar bis zur konkreten Art möglich. Einen Speitäublinge hast Du hier ja richtigerweise schon ausgeschlossen.

    viele Grüße

    Reike