Hallo, Besucher der Thread wurde 1,7k mal aufgerufen und enthält 10 Antworten

Heutige Funde

  • Hallo!


    Ich habe zweimal überlegt, ob ich heute in den Wald gehe, weil es hier seit ein paar Tagen wirklich heiß und trocken ist.

    Ich habe es dann doch gemacht und siehe da, es gab sogar was:


    1: Das ist ein Erstfund, was ist das?



    2: Eine alte Stinkmorchel


    3: Kein Ahnung, der interessiert mich wirklich




    4: Gold-Röhrlinge


    Der Linke von beiden ist ein Siamesischer Zwilling


    Noch einer


    5: Das sollte ein Täubling sein



    6: Perlpilz



    7: Der sieht aus wie ein Birkenporling aber das ist keine Birke? Der wuchs am gleichen Stamm wie Pilz 3, ist das so einer in groß?


    8: Buckeltramete?


    9: Baumpilz, aber welcher?


    10: Kamille?



    Dann habe ich noch eine Wildschweinlockstelle (was für ein Wort!) vom Jäger gefunden:





    Liebe Grüße

    Marie

    Bin Laie, meine Bestimmungen sind immer nur als Vorschlag anzusehen, niemals als verbindlich!

  • Hallo!


    Danke euch allen für eure Antworten.


    Schizophyllum commune

    Ah, schön. Dann habe ich auch endlich mal einen gefunden!

    vertrocknete Seitlinge

    Das wäre dann auch ein Erstfund. Danke!

    veralgte Schmetterlingstrameten

    Meiner Meinung nach waren die zu groß für Trametes versicolor. Aber ich lese gerade, dass die bis zu 8cm breit werden können. Danke für den Denkanstoß!


    Wenn ich jetzt noch wüsste, was der ominöse Porling (Pilz 7) und Pilz 9 sind... :cool:


    Liebe Grüße

    Marie

    Bin Laie, meine Bestimmungen sind immer nur als Vorschlag anzusehen, niemals als verbindlich!

  • Hallo Marie!


    7. und 9. halten ich beide für Zunderschwämme. 7. noch im sehr jungen Stadium, 9. schon mehrerer Jahre alt.


    8. ist für mich eine Buckelramete. Hier wäre allerdings eine nahaufnahme der Poren an der Unterseite wichtig. Poren sollten hier länglich sein und nicht rund.


    ganz generell gefallen mir die Übersichtsaufnahmen sehr gut, da man hier auch schon viel über das Habitat, oder auch die Holzart sagen kann. Wichtig wären noch Detailaufnahmen von rundherum, da man nur so die nötigen Bestimmungsmerkmale sehen kann. Oft ist auch noch ein Querschnittbild nötig.


    Liebe Grüße

    Alex

    Wie bei den Pilzen generell, so sind auch meine Angaben grundsätzlich mit Vorsicht zu genießen!


    Ich bin kein Pilzexperte, nur ein mykologisch interessierter Laie!


    Offizielle Freigaben kann es nur beim Pilzsachverständigen vor Ort geben!

  • Hallo Marie


    Mit den mäandernden Linien könnte ich mir bei Pilz 7 einen jungen FomFom (Zunderschwamm) vorstellen.


    LG Matthias

    Bei allen online "bestimmten" Pilzen handelt es sich lediglich um Bestimmungsvorschläge.


    Gezeigte Pilze zu 100 Prozent sicher nur über Bilder zu bestimmen ist nicht möglich, deren Verzehr kann im schlimmsten Falle tödlich enden!

    Eine Verzehrfreigabe gibt es ausschließlich vom Pilzsachverständigen/Pilzkontrolleur/Pilzberater vor Ort!


    Finde HIER den nächstgelegenen PSV

  • Hallo Marie

    Bei dem ersten Pilz hättest du mal drunterschauen sollen. Dann würdest du den Spaltblättling auch ohne Hilfe bestimmen können.. Solch markante Lamellen hat nur dieser Pilz.

    Seitling und Buckeltramete sind schon richtig bestimmt. Bei der Größe muß man das etwas lockerer sehen. Oft gibt es auch "Ausreißer" (nach oben und auch nach unten)!

    Die beiden Porlinge sind Zunderschwämme. Die können manchmal sehr unterschiedlich aussehen. Aber auch hier hilft zum Bestimmen ein Schnittbild.

  • Hallo Alex,

    Wichtig wären noch Detailaufnahmen von rundherum, da man nur so die nötigen Bestimmungsmerkmale sehen kann. Oft ist auch noch ein Querschnittbild nötig.

    ja, du hast Recht, dass in dem Fall Detailaufnahmen / Querschnittbilder hilfreich gewesen wären. Allerdings hatte ich kurz vorher eine Zecke auf meiner Hand entfernt und ich habe mich nicht getraut, weiter in das Gestrüpp vorzudringen, weil ich mir vorgestellt habe, dass da noch mehr lauern.

    Mit den mäandernden Linien könnte ich mir bei Pilz 7 einen jungen FomFom (Zunderschwamm) vorstellen.

    Danke für deine Einschätzung Matthias.

    Die beiden Porlinge sind Zunderschwämme.

    Danke, Uwe.


    Liebe Grüße

    Marie

    Bin Laie, meine Bestimmungen sind immer nur als Vorschlag anzusehen, niemals als verbindlich!

  • Salve!


    Der Porling #9 kann auch ein FomPini (Rotrandiger Baumschwamm, Fomitopsis pinicola) sein. In dem Stadium (abgestorbene Fruchtkörper) ist der vom FomFom (Zunderschwamm, Fomes fomentarius) manchmal schwer zu untescheiden, und es hilft nur ein Schnittbild und / oder ein brutzeltest.



    LG, Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.