Es gibt 3 Antworten in diesem Thema, welches 1.564 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (11. März 2021 um 17:18) ist von Der Schalottenburger.

  • Diesen Baumpilz habe ich gestern im Volkspark Jungfernheide in Berlin gefunden. Ich bin Baumpilznovize. Könnte es Inonotus nodulosus (Knotiger Schillerporling) sein. Der Ast, an dem sich der Pilz befand, war schon ziemlich zersetzt, ich vermute aber Buche oder Hainbuche. Wer kann helfen

  • hallo schalottenburger,

    Auch wenn es bei solchen mumien nur gerate ist: an einen knotigen schillerporling denk ich hier nicht/ohne jetzt aber bessere ideen bringen zu können.

    Lg joe

    • Offizieller Beitrag

    Servus!

    Da würde ich Joe recht geben, ein Schillerporling ist das nicht. Ich denke, daß das gar kein Porling (in irgendeinem Sinne irgendeiner Definition) ist.
    Eher vielleicht was Rindenpilziges, eventuel eine der stacheligen Arten (aus diversen Gattungen), aber dann mit markanter Wuchsstörung...


    Lg; Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.