Hallo, Besucher der Thread wurde 1,2k mal aufgerufen und enthält 8 Antworten

Wie heisst diese Lamellenform?

  • Liebe Pilzfreunde.


    Diesen Pilz kann ich nicht einordnen. Ich halte ihn für einen Trichterling.


    Aber was mich mehr wundernimmt ist,wie ihr dieser Lamellen form sagt oder diese beschreibt, wo jedes 4. Blatt zum Stiel kommt und dazwischen kurz, lang, kurz.


    Den Pilz hab ich am 2. nov 19 gefunden im Wald. mehr Infos habe ich leider nicht.


    Grüsse Martin

  • Hallo Martin

    Richtung Tricholoma, hier gibt es unteranderem:

    T. Stiparophyllum

    Ich Tippe auf T. Lascivum - > Unverschämter Ritterling.


    am Stiel ausgebuchtet untermischt angewachsen (Burggraben), mit Zahn herablaufend, mit Zwischenlamellen

    LG Andy

  • Danke Andy für die Ausführungen. Ich habe noch ein Bild vom Hut.


    Ja einen Ritterling kann ich mir vorstellen. Zuerst dachte ich es wäre der Bleiweisse Trichterling. Aber bei Trichterlingen sollten die Lamellen eher herablaufend (am Stiel) sein, oder?



    Gruess Martin

  • Hallo Martin

    Aufgrund der Blätter nehme ich an in einem Laubwald gefunden? Man sieht Eichen- und so glaub ich auch Buchenblätter.

    Kannst du noch etwas zum Geruch sagen?

    LG Andy

  • Hallo Martin

    Aufgrund der Blätter nehme ich an in einem Laubwald gefunden? Man sieht Eichen- und so glaub ich auch Buchenblätter.

    Kannst du noch etwas zum Geruch sagen?

    LG Andy

    nein leider nicht. aber die bilder stammen vom fundort.

  • ,wie ihr dieser Lamellen form sagt oder diese beschreibt, wo jedes 4. Blatt zum Stiel kommt und dazwischen kurz, lang, kurz.

    Untermischt.

    FG

    StephanW

    Für meine hier gemachten Aussagen zu Pilzen übernehme ich keinerlei Haftung, es sind insbesondere keine Essfreigaben.

  • Hallo,


    also den Gerippten Gas-Ritterling Tricholoma stiparophyllum würde ich aufgrund des schmächtigeren Wuchs, der weniger dicht stehenden Lamellen und der ungerippten Hutränder eher ausschließen. Der Unverschämte Ritterling T. lascivum könnte gut hinkommen. Ich sehe aber auch nichts was gegen T. album spricht. Letztlich wäre der Geruch wichtig, da sowohl Buchen aln auch Eichen vor Ort stehen.

    Übrigens haben fast alle faserigen Lamellenpilze diese Untermischung der Lamellen mit kürzeren (Lamelletten). Nicht so bei den Täublingen, denn bis auf die Schwärz- und Weißtäublinge fehlt bei allen diese regelmäßige Untermischung. Achte mal darauf. Bei diesem RItterling fällt das mit der Untermischung besonders auf, da Lamellen und Lamelletten unterschiedlich hoch sind.

    LG Thiemo

    Bestimmungsvorschläge anhand von Fotos sind immer unter Vorbehalt und mit Restrisiko!

    Eine Freigabe zum Verzehr können nur Pilzsachverständige vor Ort geben! -> Pilzsachverständige finden

  • Bon Jour!


    Diese weißlichen Stinkeritterlinge sind extrem schwer zu bestimmen. Eventuell steckt da auch noch eine bislang unbeschriebene Art drin, und auch Tricholoma stiparopyhllum würde ich hier nicht grundsätzlich ausschließen. Daß da kein Birkenblatt auf den Bildern sichtbar ist, heißt ja nicht, daß nicht doch eine Birke im Mycelbereich (Umkreis von 10-20 Metern) stehen kann - und wie die anderen Arten auch kann theoretisch auch Tricholoma stiparophyllum mal fremd gehen.

    Entscheidend ist letztlich der Geruch - und diese Riecholoma - Gerüche sind komplex und im Wesentlichen auch eine Übungssache.
    Damit es nicht zu einfach wird: Es gibt auch weißliche Formen einiger Erdritterlinge (sowohl von terreum s.l. als auch von argyraceum und scalpturatum), die dann ebenso schwer zu erkennen wären.



    LG; Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

  • Hai Zusammen


    hätte dieser Pilz wie der Schwefelritterling gerochen, hätte ich das sicher notiert. denke aber damals hat der nicht besonders gerochen.


    die Gattung zu bestimmen reicht mir hier völlig.


    Danke für eure Kommentare liebe Pilzfreunde!


    Grüsse Martin

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.