Hallo, Besucher der Thread wurde 396 mal aufgerufen und enthält 7 Antworten

Wochenrückblick kw32

  • Liebe Pilzfreunde

    Hier noch einige Impressionen von dieser Woche, im allgemeinen sehr Interessante Funde.

    Für Speisepilzsammler wenig Röhrlinge aber ich denke ab nächste Woche geht es wieder los....

    Viel Vergnügen.

    BG Andy



    #1 der erste war sogleich ein Erstfund 🤩

    Helvella macropus / Langstieliger Langfüssler

    #2 evt. Schleimkopf / Cortinarius spec.

    Ich vermute aus der Sektion Phlegmacium

    #3 Speitäubling, sehr scharf

    Ich denke etwas aus der Richtung Emeticinae

    #4 Dichtblättriger Schwarztäubling

    Russula nigricans - > Lamellen mild

    Nach ca3min beim Schnitt rötend

    #5 einer der Pfeffermilchling / Lactarius cf piperatus

    Langstieliger oder Grünender Milchling

    Habe die Milch nicht näher untersucht

    #6 Habichtspilz (Sarcodon imbricatus)

    #7 Koralle 1 / Ramaria spec

    Schwierig hier mit dem Schlüssel auf eine Art festzulegen

    Gem. Raphael - > Clavulina cinerea

    #8 Koralle 2 / Ramaria spec

    Schwierig hier mit dem Schlüssel auf eine Art festzulegen


    #9 Cortinarius spec

    Ich vermute es handelt sich um die selbe Art wie bei der #2 makroskopisch eher schwierig hier zur richtigen Art zu gelangen.

    #10 Hygrophorus erubescens / Rasige Purpur-Schneckling

    #11Cortinarius flexipes /Violettlicher Pelargonien-Gürtelfuß.

    #13 Russula cf integra / Brauner cf Ledertäubling

    Sehr guter Speisepilz

    #14 Chlavariadelphus cf truncatus / Abgestutzte Keule

    #15 Hydnum cf rufescens /Rotbraune Semmelstoppelpilz

    #16 Paralepista flaccida /Fuchsige Rötelritterling


    #17 Tricholoma inamoenum /Lästiger Ritterling

    Massenpilz mit unverkennbarem Duft


    #18 schöner Milchling / Lactarius unbestimmt evt. L. rufus


    #19 Cantharellus friesii/ Samtige Pfifferling

    Evt eher Richtung C. cibarius


    Und hier noch eine schöne Blindschleiche die einen Russula bewacht 😉


  • Hallo Andy,

    du hattest eine erfolgreiche Pilzwoche, sehr schöne Fotos hast du gemacht! Der Langfüssler gefällt mir am besten, den hätte ich mir gerne unter dem Mikroskop angeschaut. Die beiden Pfeffermilchlinge können sehr tückisch sein, erst anhand der längeren Beobachtung der Milchfarbe kann man sie unterscheiden. Bei der letzten Bestimmung habe ich da falsch gelegen und aus Fehlern lernt man am besten.

    Bei den Dichtblättrigen Schwärztäublingen bin ich vorsichtig geworden ohne mikroskopisch Unterscheidungsmerkmale sag ich nichts mehr dazu, da gibt es mehrere und alle röten irgendwie. Die Claviulina cinerea müsste mikroskopisch bestimmt werden, das ist keine einfache Gattung, aber was ist schon einfach bei der Bestimmung von Pilzen.


    Bin gespannt auf die kommenden Röhrlinge, da habe ich einige Defizite und muß noch viel lernen.

    Liebe Grüße Annerose

  • Hallo Zusammen

    danke für Eures feedback, bin immer wieder froh um eure Meinung.

    Zitat

    Die graue Koralle dürfte Clavulina cinerea sein, sie sieht man im Moment oft.

    Vielen Dank Raphael für den Hinweis, könnte passen.



    Zitat

    der sollte dann aber Russula densifolia heißen:D.

    Hallo Jörg, interessant beide den gleichen deutschen Namen.....

    Aufgrund des Vorkommen denke ich R. nigricans sollte korrekt sein


    Zitat

    Hübsch der gürtelfuss! Noch nie gehört von.

    dir frisii haben bei mir nie so einen stämmigen Stiel und sind nie so kräftig gelb.

    Hallo Jens


    den Gürtelfuss kenne ich auch nur vom Bestimmungsabend und der typische Geruch nach Pelargonie unverkennbar.

    wenn ich mir das Bild mit den Pfifferlinge nochmals anschaue, hast du glaube ich recht geht mehr in Richtung C. cibarius -> werde ich ändern.




    Zitat


    Der Langfüssler gefällt mir am besten, den hätte ich mir gerne unter dem Mikroskop angeschaut


    Bin gespannt auf die kommenden Röhrlinge, da habe ich einige Defizite und muß noch viel lernen.


    Hallo Annerose

    Vielen Dank für deine Meinung, ja in der Tat wäre das ein interessanter Fund um zu mikroskopieren...... das muss bei mir noch etwas warten bis ich mein Weihnachtsgeschenk bekommen :wink:

    Defizite habe ich auch noch genügend, ist doch das Gebiet um die Fungi so hochkomplex und vielfältig -> und doch so spannend.

  • Hallo Andy,

    Hallo Jörg, interessant beide den gleichen deutschen Namen.....

    Aufgrund des Vorkommen denke ich R. nigricans sollte korrekt sein

    Das stimmt aber nicht.


    Russula nigricans


    Russula densifolia


    Es gibt einen kleinen aber sehr wichtigen Unterschied zwischen beiden deutschen Namen :wink:.


    VG Jörg

    Weil Pilze keine Bücher lesen sehen sie selten so aus wie sie sollten

  • Hallo Jörg

    Dick und Dicht wenn man lesen kann ist im Vorteil......... 😬

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.