Es geht los mit den Boleten

Es gibt 3 Antworten in diesem Thema, welches 1.120 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (17. August 2021 um 22:17) ist von CH-Andy.

  • Hallo zusammen,


    gestern waren wir wieder mal im Wald. Und auf einer Wiese. Mitten in einer Stadt.

    Gestartet sind wir mit diesem, wie ich finde superschön anzusehenden Knollenblätterpilz.

    E

    Er ist hochgiftig, aber er sieht soooo schön aus.


    Wir haben ein neues Wäldchen entdeckt. Und ich bin davon ausgegangen, dass es mit Steinis nicht unbedingt soooo rosig aussehen soll. Aber weeeeit gefehlt. Dort gibt es sehr wohl Steinis.


    Dieser Porling, man sah ihn schon von weiten.

    Unser Pfifferlingsweg brachte uns noch eine kleine Kollektion davon für die Pfanne.

    Und jetzt kams dann wieder mal. Eigentlich waren wir ja schon auf dem Nachhauseweg. Und mir fiel eine Wiese auf. Mitten in der Stadt. Ein Eldorade für die Täublingsfreunde unter uns. Man glaubt es kaum, dort gabs Steinpilze. Ich hab nicht schlecht geschaut. Und genau dort gabs auch einen herrlichen Panther für mich. Erstes Bauchgefühl: das ist ein Panther. Aber dann: es fehlte die Manschette. Und das verunsicherte mich ja sehr. Ich habe dann hier angefragt. Und siehe da, es ist tatsächlich ein Panther.

    Für die Pfanne hatten wir aber noch Hexen, flockig, Perlen und große Champignons. Ein erfolgreicher Tag ging damit zu Ende. Und heute nacht hatte ich dann riesengroße Steinis vor meinem imaginären Auge.

    Habt lieben Dank für die Begleitung.


    Grüße von der


    Murmel

    Liebe Grüße

    Murmelchen

    Von mir gibts hier im Forum auch keine Verzehrfreigabe.

    Einmal editiert, zuletzt von Murmel (18. August 2021 um 13:37)

  • Hallo Murmel,

    zu deinen Funden kann ich Dir nur gratulieren. Am besten gefallen mir die Bilder vom "Grünen Mörder". Den habe ich schon ewig nicht mehr gefunden.

    VG Jörg

    Weil Pilze keine Bücher lesen sehen sie selten so aus wie sie sollten