Bericht aus Schweden 3b

Es gibt 2 Antworten in diesem Thema, welches 1.277 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (4. Oktober 2021 um 12:59) ist von thiodaheri.

  • Hallo schhon wieder,

    weiter geht´s mit den Blätterpilzen.

    Überall wachsen Kuhmäulchen:

    #1 Großer Schmierling, Gomphidius glutinosus

    #2 Ein Schneckling, vielleicht der Elfenbein-Schneckling

    #3 Mehlpilz (Räsling), Clitophilus prunulus

    #4 Schwarzfasriger Ritterling, Tricholoma portentosum

    #4a Gilberder Ritterling; Tricholoma scalpturatum

    #5 Blutroter Hautkopf, Cortinarius sanguineus

    #6 Spitzbuckliger Raukopf, Cortinarius rubellus


    #7 Dunkelbrauner Gürtelfuß, Cortinarius brunneus

    #8 Gedrungener Schleimkopf, Cortinarius cassus

    Eine Gruppe mit der ich mich schwer tue, die auch anhand der Fotos nicht sicher benannt werden können.

    Fortsetzung folgt,

    LG, Diether

    Einmal editiert, zuletzt von thiodaheri (11. Oktober 2021 um 18:15)

  • Hallo Diether,

    Nr. 2 ist der gleiche wie Nr. 3, und der Ritterling Nr. 4 hat schon ziemlich viel Olivgelb auf dem Hut, das könnte auch der Graublättrige Ritterling (Tricholoma luridum) sein. Stimmt das wirklich mit dem Blau an der Stielbasis, oder ist das nur ein Artefakt? Die letzten beiden Fotos zu Nr. 4 scheinen mir eine andere Art zu zeicgen, da denke ich an den Gilbenden Erdritterling (Tricholoma scalpturatum).

    Der letzte Pilz sieht mir ein bisschen wie Cortinarius crassus aus, aber das müsste man mikroskopisch überprüfen (Pleurozystiden!).

    FG

    StephanW

    Für meine hier gemachten Aussagen zu Pilzen übernehme ich keinerlei Haftung, es sind insbesondere keine Essfreigaben.

  • Halo Stephan,

    danke für die Beurteilung der Bilder. Das werde ich überprüfen, lass es aber mal so stehen. Dein Komentar ist ja dabei.

    LG, Diether