Lilastieliger Rötelritterling

Es gibt 5 Antworten in diesem Thema, welches 1.819 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (21. November 2021 um 10:11) ist von Steigerwaldpilzchen.

  • Hallo und guten Tag,

    könnte es sein, das ich hier den Lilastieligen Rötelritterling gefunfen habe? Oder ist es der schmutzigen Rötelritterling?

    Er wuchst mit anderen unter einer Birken, wo ich auch die blutroten Filzröhrlinge gefunden haben.

    Gruß und ein angenehmes Wochenende

    Ralph

    Das Marmeladenbrot ist keine Katze :awardspeech:

  • Wunderschöner Fruchtkörper🤩

    Bis jetzt habe ich noch kein Habitat gefunden in welchem dieser sich wohlfühlt.

    BG Andy

  • Dort wo er herkommt, wachsen noch mehrere, wie gesagt unter einer Birke, auf einer Parkwiese neben Häusern. Ergo in der nähe des Nordi in Frankfurt.

    Gruß

    Ralph

    Das Marmeladenbrot ist keine Katze :awardspeech:

  • Hallo,

    ich habe den Lilastiel-Rötelritterling dieses Jahr auch zum ersten mal in der Hand gehabt. Scheinen ein gutes Jahr zu haben.

    Parkwiese neben Häusern

    Bei mir auch so. Gebracht wurde ein Pilz von einer Ratsuchenden. Das lila war nur noch als ein ganz kleiner Fleck auf der Stielbasis zu sehen wenn man den Pilz im Sonnenlicht richtig hielt. Daher hatte ich mir nach dem Verdacht die Wiese vor Ort angeschaut und bin in Form eines halben Hexenringes fündig geworden. Einige Fruchtkörper hatten noch lila Stiele andere hatten die Farbe durch den Frost bereits verloren.

    LG Thiemo

    Bestimmungsvorschläge anhand von Fotos sind immer unter Vorbehalt und mit Restrisiko!

    Eine Freigabe zum Verzehr können nur Pilzsachverständige vor Ort geben! -> Pilzsachverständige finden