Hallo, Besucher der Thread wurde 360 mal aufgerufen und enthält 4 Antworten

Unklarer Erstfund auf (Laub)Totholz

  • Guten Abend,
    heute habe ich beim Wandern durch einen Laubmischwald die abgebildeten Pilze auf einer Holzbeige entdeckt. Der Pilz wächst mehretagig, hat eine runzelige dunkelbraune Hutschicht und ca 1 cm lange Röhren mit polymorphen, teils labyrinthischen Porenöffnungen. Geruch holzig-pilzig.
    Ich kann den von mir erstmals gefundenen Pilz nicht benennen (allenfalls Datronia mollis..??) und bin für Eure Expertenmeinungen sehr dankbar !
    Herzliche Grüsse
    Thys (Realgar)


  • Liebe Rigo und Emil,
    vielen Dank für des Rätsels Lösung ! Der von Euch vermutete (am ehesten knotige; weniger wahrscheinlich Erlenschillerporling) Schillerporling passt nach meinen "Sekundärnachforschungen" sehr gut zu meinem Pilz.
    Nochmals ein grosses Merci und schönes Wochenende

    Thys

  • Servus!


    An Rotbuche und dann noch mit dem ziemlich typischen Aussehen bzw. Fruchtkörperform: Inonotus nodulosus (Knotiger Schillerporling) ist hier schon ganz richtig. :thumbup:



    LG; Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.