R I E S E N schwarzfuss porling

Es gibt 1 Antwort in diesem Thema, welches 747 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (8. Juni 2022 um 19:44) ist von CH-Andy.

  • Liebe Pilzfreunde

    In Ufernähe der Emme (Emmental, Schweiz) entdeckte ich gestern diesen Porling an einem Stumpf. Bei dieser Grösse staunte ich nicht schlecht. Meine Hand hätte auf nur einem der Fruchtkörper 3x Platz gehabt!

    Nach etwas Nachforschung würde ich den Fund als Schuppigen (Schwarzfuss)Porling 'polyporus squamosus' bestimmen (also ein neuer Erstfund für mich - juhee).

    Mein Fund hat wohl durch die Zeit (und/oder Feuchte) die Schuppen verloren. Jedoch eindeutige Merkmale für mich sind Geruch (angenehm nach frischem Salat oder auch Gurken), die grossen z.t. eckigen Poren und die beschriebene Schwärzung, die bereits die Fruchtkörpermitte (vom Stiel her)erreicht hat.

    Mit viel Muskelkraft konnte ich einen FK abbrechen und das Fleisch ansehen. es ist gelber, als es auf dem Foto der Anschein hat. Es war sehr fad/zäh und geschmacklich unbedeutend.

    Nette Grüsse und auf baldige Kommentare

    Pilze-Martin

  • tinup 7. Juni 2022 um 16:11

    Hat den Titel des Themas von „R I E S E N porling“ zu „R I E S E N schwarzfuss porling“ geändert.
  • Gratulation zu diesem Erstfund.... Und erst noch ein Prachtsexemplar. In Zukunft wirst du diesem sehr oft begegnen, ist ein fleissiger Folgezersetzer der Wälder.

    BG Andy