Am Flussufer ein "Stachelbart"

Es gibt 4 Antworten in diesem Thema, welches 760 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (9. August 2022 um 18:37) ist von tulpenbaum.

  • hallo zusammen!

    Mitten im wald, neben einm fluss, am einzigen wilden apfelbaum im umkreis von mehreren hundert metern hat mich der geselle gestern angelacht. Wie jetzt der grad den einzigen apfelbaum gefunden hat wissen wohl nur die beiden/das leben findet seinen weg.

    Apfelbaumstachelbart

    Flatterzeug ist momentan allerhand unterwegs, die zwei russischen bären sind richtig aufgefallen.

    lg joe

  • Toller Fund Joe, Gratulation.

    Der soll ja ziemlich selten sein.

    Danke für das mitnehmen.

    BG Andy

  • hallo andy, hallo sabine, hallo zusammen

    Freut mich wenns gefällt!

    Andy in meiner Gegend gibt es den Pilz schon öfters, er benötigt halt alte Apfelbäume/und die werden wie die Streuobstwiesen leider weniger.

    Schau vielleicht mal bei Gelegenheit an alten Apfelbäumen/er ist eigentlich recht auffällig.

    Lg joe

  • Hallo Joe, Hallo zusammen,

    im neuen Tintling wird der Apfelbaumstachelbart auf S.68 erwähnt, mit Abbildung.

    Viele Grüße

    Thomas

    Auch von mir selbstverständlich keine Essensfreigabe. Sämtliche Darlegungen und Aussagen sind subjektiv und unverbindlich.