Weißseidiger Egerlingsschirmling(?)...

Es gibt 5 Antworten in diesem Thema, welches 769 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (4. September 2022 um 21:10) ist von Franz.

  • ... habe ich den genannt. Er stand mit etlichen anderen am Rande eines verbuschten ehemaligen Moores. Sollte jemand triftige Widersprüche in petto haben, sollten sie vorgebracht werden. Ich bestehe keineswegs auf diesen Namen.

    Gruß - Franz

  • Hallo Franz

    Das denke ich auch, etwas aus dem Leucoagaricus agg. / Egerlingsschirmling

    BG Andy

    • Offizieller Beitrag

    Ahoi!

    Angesichts der Fliege ist das ein eher zierliches Pilzchen, kann das sein?
    Ohne mehr vom fruchtkörper zu sehen ist das freilich reine Spekulation, aber ich könnte mir vorstellen, daß der zu den kleinen Egerlingsschirmlingen gehört, die früher eine Zeit lang in der eigenen Gattung "Sericeomyces" geführt wurden.


    LG; pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

  • Angesichts der Fliege ist das ein eher zierliches Pilzchen, kann das sein?

    Hallo pablo,

    stimmt! Ich hatte schon Probleme, die Pilzchen überhaupt anzufassen, geschweige denn schonend zu entnehmen und zu transportieren. Sie sind überaus gebrechlich. Die Fliege hatte ich gar nicht bemerkt. Auf dem gleichen 1. oder 2. Bild (ich knipse immer 2mal hintereinander mit Selbstauslöser) ist sie auch gar nicht drauf.

    Gruß - Franz