Endlich Champis

Es gibt 4 Antworten in diesem Thema, welches 812 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (2. September 2022 um 21:18) ist von KaMaMa.

  • Hallo zusammen

    Bei uns kommen im Moment jede Menge an

    Wiesen-Champignon /Agaricus campestris.

    Meistens auf Wiesen mit Pferden ist mir aufgefallen, anscheinend mag er besonders diesen Düngestoff.

    Hier das Bild zum suchen:

    Und hier wollte mir das Huhn wohl zuvor kommen.....

    Aber ich war schneller 😎🍄🍄

    BG Andy

  • Hallo Andy


    bei uns sind die Champignons im Wald wohl von Hühnern besser

    verschont...😉


    Hinweis: Mit meinen Beiträgen und Kommentaren kann ich keine Tipps/Empfehlungen zum Verzehr abgeben.
    Zur Pilzbestimmung für Speisezwecke den Pilzsachverständigen vor Ort konsultieren. Vielen Dank.

  • Hallo Andy,

    ich kann mich erinnern, dass mein Vater früher meinte/wusste, dass die Wiesenchampignons auf Wiesen, einige Zeit nach dem Ausbringen der Gülle, besonders ergiebig schöben.

    Und Champignonzucht findet wohl oft auf Hühnermist statt, wenn ich richtig informiert bin.

    Also immer schön in Phosphor-/Stickstoffquellen-Nähe bleiben! ;)

    LG, Martin

  • Hi Andy,

    Wiesen-Champignon /Agaricus campestris.

    Meistens auf Wiesen mit Pferden ist mir aufgefallen, anscheinend mag er besonders diesen Düngestoff.

    bei mir in der Großstadt gibt es keine Pferde, Wiesenchampis aber schon.

    Daran scheint es nicht zu liegen.

    VG Jörg

    Weil Pilze keine Bücher lesen sehen sie selten so aus wie sie sollten

  • Hallo Jörg,

    vielleicht gibt's in der Stadt genügend Menschen und Hunde, die dort das tun, was auf dem Land die Hühner und Pferde für die Pilzlein erledigen?

    LG und Mahlzeit,

    Martin