Hallo, Besucher der Thread wurde 702 mal aufgerufen und enthält 17 Antworten

Knoblauchschwindlinge, Reizker, Rotkappen ohne Ende

  • Erstmal - Wow - großartiger Fund !!!


    ich würde auch gerne mal eine finden - eine einzelne würde ich wohl auch stehen lassen zwecks Arten- u. Naturschutz!!!

    Je nach Bundesland ist sie ja schon gefährdet bzw. steht auf der Vorwarnliste - zumindest geht der Bestand in eingen Bereichen stark zurück..


    Kleiner Tipp:


    mache die Reizker doch gleich vor Ort sauber, dann bleibt der Korb sauber und zu Hause kann du sofort mit dem verarbeiten loslegen :cool:


    Ansonsten was machst du mit den Knoblauchschwindlingen ??? Pulver für die nächsten 5 Jahre :cheeky:


    mir reichen 1-2 Stk. pro Pfanne - absoluter Vorteil - der Knoblauch kann nicht verbrennen :essend_0007:

    „Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr merken, dass man Geld nicht essen kann, Aber Pilze wird es immer geben“ :cool:

  • gelöschter Nutzer 17

    Weißbier macht die Küchenarbeit dann wieder erträglich. Das Dörrgerät lief aber wirklich auf Hochtouren die letzten zwei Tage.

    Die Reizker waren eine tolle Beilage zur Ziege. Zu fünft haben wir alle geschafft.


    FreakPlanet

    Die Reizker drehe ich bewusst schonend aus der Erde und versuche sie nicht zu verletzen. Reizker sollte man auch nicht abschneiden, da diese sonst "ausbluten" und bitter werden können. Ich entferne den Stiel erst kurz vorm anbraten.

  • Erstmal - Wow - großartiger Fund !!!

    FreakPlanet

    Die Reizker drehe ich bewusst schonend aus der Erde und versuche sie nicht zu verletzen. Reizker sollte man auch nicht abschneiden, da diese sonst "ausbluten" und bitter werden können. Ich entferne den Stiel erst kurz vorm anbraten.

    echt davon habe ich noch gehört und mir ist das noch nie passiert,.. zum Glück.. Bei uns kommen meist Fichten oder Kiefernreizker vor..


    Die abgebildeten sehen stark nach Lachsreizkern aus..


    Mit dem bitter Argument kann ich leben,

    aber dann empfehle ich dir eine Bürste oder Pinsel für die Zukunft - Es ist einfach zu schade wenn der abbröckelnde Sand die Lammellen, Hütte und alle die anderen sauberen wunderschönen Pilze verdreckt.. das macht dann noch mehr Arbeit, dauert dann Stunden und eventuell knirschen die Zähne vom Zitterzahn trotzdem :laugh2:


    - plane einfach 1h mehr für die Tour ein!


    Sofern mir mal andere Pilzsucher über den Weg laufen, sind sie meist begeistert wie schön doch der Korb aussieht.. wie Menschen die Pilze dreckig rausreißen und dann in ein Plastiktüte werfen ist mir einfach ein Rätsel - da habe ich schon Horrorbilder gesehen


    Anekdote da ich die z.Zt. viel Zeit habe:

    20 Butterpilze + 30 Maronen in einer Tüte - ich meinte nur und diesen Schleim kann man essen??


    AW: ja klar die kommen ins Waschbecken, werden sauber gemacht und dann gebraten...

    Ich: OK guten Hunger, habe aber auch Tipps gegeben


    2. Fall ähnlich wie ob:

    AW: wir essen garkeine Pilze, sondern verschenken sie falls wir jemanden mit leerem Korb sehen.. :stunned:

    Ich: So was schenkt man seinem Feind - ich bin kopfschüttelnt los gegangen... Tipps gabs keine


    im Nachhinein habe ich überlegt was sie damit machen wenn sie niemanden treffen.. die Nachbarn?? grins Oder doch kurz vor Waldrand noch hingekippt falls mal ein Schweinchen vorbeikommt

    „Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr merken, dass man Geld nicht essen kann, Aber Pilze wird es immer geben“ :cool:

  • FreakPlanet


    Wir haben immer Pinsel und Messer mit dabei - es werden auch fast alle Pilze im Wald geputzt. Schau dir zum Beispiel die Rotkappen an. Die Täublinge nehme ich wiederum mit komplettem Stiel mit weil ich den noch zur Bestimmung benötige.

    Ansonsten mach ich mir da keine Sorgen was das reinigen der Pilze betrifft. Ein bisschen klopfen und pinseln, das wars.


    Aber danke für deine gutgemeinten Tipps.


    Ich meide Menschen im Wald sowieso, weil ich da meine Ruhe haben will.

  • kann ich bestens verstehen, ich auch schon schwupp di wupp in den Wald rein, weil das 3. Rentnerpäarchen hintereinander in den Korb schauen wollte..


    Ansonsten trotzdem biite beachten:

    Geschützte Arten - Ausnahmen

    Die folgenden Arten stehen unter besonderem Schutz. Nur die gefettet markierten Pilze dürfen aufgrund besagter Ausnahmeregelung in geringen Mengen gesammelt werden. Die nach Landesrecht zuständige Behörde kann im Einzelfall weitergehende Ausnahmen zulassen.


    • Steinpilz
    • Pfifferling: alle heimischen Arten
    • Schweinsohr
    • Brätling
    • Birkenpilze und Rotkappen: alle heimischen Arten
    • Morcheln: alle heimischen Arten


    Also bitte nicht übertreiben um mehr geht es nicht..


    Ich habe letztens eine Familie 14 Personen (3 Autos getroffen), die sind da in einem Waldgebiet wie eine Suchhundestaffel der Polizei an den Start gegangen, Abstand zwischen jeder Person 2-3m


    Und Feuer frei... Sie wollten Pfifferling finden und diese in Banannenkartons rausschleppen..


    Aber Pustekuche - kaum ein Fund, dass ist Karma und ich habe mich gefreut

    „Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr merken, dass man Geld nicht essen kann, Aber Pilze wird es immer geben“ :cool:

  • Ich habe letztens eine Familie 14 Personen (3 Autos getroffen), die sind da in einem Waldgebiet wie eine Suchhundestaffel der Polizei an den Start gegangen, Abstand zwischen jeder Person 2-3m


    Und Feuer frei... Sie wollten Pfifferling finden und diese in Banannenkartons rausschleppen..

    Hallo,

    in manchen Ländern wird das so gehandhabt.

    Da ist es für manche nicht so leicht sich umzustellen.


    Gruß

    Ralph A

  • Hallo,

    in manchen Ländern wird das so gehandhabt.

    z.B.: Deutschland


    Das waren Einheimische aus Potsdam

    „Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr merken, dass man Geld nicht essen kann, Aber Pilze wird es immer geben“ :cool:

  • ja es gibt so einige - teilweise werden sie auch am waldesrand verkauft was ich nicht so gut finde

    „Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr merken, dass man Geld nicht essen kann, Aber Pilze wird es immer geben“ :cool:

  • Von wegen geschützt.


    Ab und zu wird das kontrolliert - dann sieht man in den Medien fürchterliche Bilder von Kisten voller Steinpilze. Genau der Grund warum ich keine Stein-Pilz-Ravioli und so weiter kaufe.


    Pfifferlinge werden genauso heftig geerntet - gerade in Österreich sind die eine Nationalspeise. Ich kann immer gern darauf verzichten. Mir reichen die Kisten am Markt schon. Und das ist doch Heuchelei. Man kann doch nicht behaupten die wären geschützt und dann werden sie kistenweise angeboten.


    Morcheln genauso. Also die getrockneten. Haben große Handelsketten im Angbot.


    LG R.

  • EdelReizker und Parasol bei uns heute in Massen 🤤

    Die Maronen steinis und parasol sind im dörrgerät und die reizker frieren im Fach und warten auf die antipastigläser..


    Grünlinge kommen bei uns auch schon ...

    LG ketorg

  • EdelReizker und Parasol bei uns heute in Massen 🤤

    Die Maronen steinis und parasol sind im dörrgerät und die reizker frieren im Fach und warten auf die antipastigläser..


    Grünlinge kommen bei uns auch schon ...

    LG ketorg

    Hallo

    Ein schöner Pilz der Grünling, bei uns eher selten anzufinden. Der bleibt sowieso im Wald und kann aussporen wie gewohnt.

    BG Andy

  • Bei uns sind stellenweise grünlinge in Massen wie ich das nur von butterpilzen hier kenne..

    Mein alter imkermeister erntet den auch gerne als kleine Mengen in mischpilzpfanne.

    Ich lass ihn auch stehen aber für mich ist der hier in der Region ein Zeichen das hier bald vorbei ist mit sommerpilzen...

    Aber Herbst und Winter bringen ja neue 😊

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.