Sind Fichtenreizker den Kochaufwand wert?

Es gibt 32 Antworten in diesem Thema, welches 4.793 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (9. Oktober 2022 um 12:26) ist von Boris71.

  • Also vor Halloween alle nochmal kräftig Reizker sammeln 😱👻

    Wenn ich nur auch so eine Reizker-Schlaraffenlandstelle hätte, mmmmhh. Aber was nicht ist kann ja noch werden

  • Also vor Halloween alle nochmal kräftig Reizker sammeln 😱👻


    Wenn ich nur auch so eine Reizker-Schlaraffenlandstelle hätte, mmmmhh. Aber was nicht ist kann ja noch werden

    Hallo ReikeT

    Hast du schon mal Reizker gefunden ? Gibt es in Brandenburg nicht große Kiefernbestände ? Keine Ahnung ob der Boden bei euch passend ist.

    Viele Grüße

    Jabaa

  • Ich kenne Reizker aus meiner Kindheit, da haben wir die gemieden.

    Vor drei Jahren wollte ich mich gezielt mit Reizkern auseinander setzen und habe 2 gefunden. Die letzten 2 Jahre gar keinen. Dieses Jahr bisher einen.

    Du hast Recht, hier gibt es große Kiefernbestände.

    Ich arbeite dran 🙃

  • Moin..

    Habe gestern meine Ersten!

    nur mit Butter und etwas Zwiebeln in der Pfanne gebraten, waren lecker.

    Gibt es spezielle Rezepte für ihn?

    Danke schon mal...

  • Ich hatte gerade eine Mahlzeit mit ausschließlich rotblutigen Reizkern mit Zwiebeln, Salz, Pfeffer.

    Ganz ehrlich, ich bleibe lieber bei meinen Schwämmen.

    Grüße

    Porli

  • Ich kenne Reizker aus meiner Kindheit, da haben wir die gemieden.

    Vor drei Jahren wollte ich mich gezielt mit Reizkern auseinander setzen und habe 2 gefunden. Die letzten 2 Jahre gar keinen. Dieses Jahr bisher einen.

    Du hast Recht, hier gibt es große Kiefernbestände.

    Ich arbeite dran 🙃

    Also bei uns sind die Reizker (vorallem Lachs- und Fichten-) richtige Massenpilze die ich zur Zeit Kiloweise sammeln könnte... Schade nur, dass ich sie nicht so mag, ich muss auch mal noch andere Rezepte ausprobieren

  • Hi Porli,

    Zitat

    Ich hatte gerade eine Mahlzeit mit ausschließlich rotblutigen Reizkern mit Zwiebeln, Salz, Pfeffer.

    Ganz ehrlich, ich bleibe lieber bei meinen Schwämmen.


    Da gehören - zumindest für mich - auch keine Zwiebeln dran, denn sie verfälschen / verändern den wunderbaren Eigengeschmack der Reizker.
    Das gilt imho auch für andere gute Speisepilze (Steinpilz, Krause Glucke, Parasol, Frauen-/Speisetäubling etc.).
    Und imho ebenfalls wichtig: Unbedingt in Butter anbraten - kein anderes Fett.
    Vielleicht probierst Du es nochmal aus ;)

    VG Boris