Pilz mit großer Manschette

Es gibt 9 Antworten in diesem Thema, welches 1.100 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (10. Oktober 2022 um 19:58) ist von ReikeT.

  • Hallo Leute,

    beim Spazieren im Wald habe ich heute diesen großen Kerl gefunden und ich kann ihn nicht im Geringsten zuordnen.

    Unter seinem weiß beflockten Hut scheint eine Braune Haut hervor.

    Seine Manschette bedeckte vor der Entnahme aus dem Substrat fast die gesamten Lamellen.

  • Hallo Dominik,

    Ich bin mir von den gezeigten Bildern her nicht schlüssig.

    Vergleich doch Mal mit Amanita ceciliae (Riesenscheidenstreifling)

    Ist der Hutrand weit gerieft? Ich erkenne es auf den Bildern leider nicht. Kannst Du vielleicht auch nochmal ein Bild von der vollständigen Stielbasis zeigen?

    Beste Grüße

    Reike

  • Würde auch eher auf einen Perpilz tippen. Vorzüglicherweise wird mit einem Quer- Längsschnitt schnell sichtbar ob sich die Scnnittstelle rötet.

    Anderseits ist eine Ferndiagnose via Bilder bei Amanita nicht ratsam.

    Einen Riesen Scheidenstreifling kann man zu 100% ausschliessen. Hierzu fehlt die ganze Ansicht der Stiel mit der lappigen Scheide.

    Mit besten Grüssen, Markus

    Mit meinen Beiträgen gebe ich lediglich meine persönliche Einschätzung/Meinung ab. Sie sind nur als Vorschläge zu werten und es gibt damit insbesondere keine Verzehrs Freigaben.

    Eine zuverlässige Bestimmung sowie die Freigabe zu Speisezwecken kann nur durch geprüfte Pilzsachverständige / Kontrollstelle freigegeben werden. Danke

  • Hi

    Es ist korrekt, dass ein Scheidenstreifling auszuschließen ist. Ich hatte die Stielbasis auf den ersten Fotos für eine Bruchstelle mitten im Stiel gehalten.

    Auch ich glaube jetzt an einen Perlpilz.

    Grüße

    Reike