Harziger Sägeblättling

Es gibt 6 Antworten in diesem Thema, welches 1.434 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (26. Oktober 2022 um 22:02) ist von CH-Andy.

  • Liebes Forum


    Ich war heute auf einer kleinen Erkundungstour und bin auf den relativ unscheinbaren harzigen Sägeblättling gestossen. Ich war dann sehr über seine Beschaffenheit überrascht, welche ihm wohl seinen Namen verschafft hat. Sehr speziell, wie er so harzige Tröpfen absondern kann.
    Ob ihm diese Eigenschaft als Schutz dient?

    Beste Grüsse

    Corinne



    Hinweis: Mit meinen Beiträgen und Kommentaren kann ich keine Tipps/Empfehlungen zum Verzehr abgeben.
    Zur Pilzbestimmung für Speisezwecke den Pilzsachverständigen vor Ort konsultieren. Vielen Dank.

  • Hallo Corinne,

    ich habe deine Fotos jetzt so hoch vergrößert wie am Bildschirm möglich, aber ich habe keine gesägten Lamellenschneiden sehen können. Die müsste der Pilz aber haben, wenn es ein Harziger Sägeblättling sein soll. Außerdem ist der HS nicht von weißer, sondern von blassrosa und beiger Farbe. Ich habe diesen Pilz alljährlich in meinem Garten, kenne ihn daher sehr gut und möchte an den Namen ein Fragezeichen machen. Eher denke ich, dass das irgendein Trichterling ist, der von der darüber stehenden Fichte Harz abbekommen hat.

    FG

    StephanW

    Für meine hier gemachten Aussagen zu Pilzen übernehme ich keinerlei Haftung, es sind insbesondere keine Essfreigaben.

  • Hallo Corinne

    Ich vermute das ist ein Folgezersetzer von diesem Nadelstreuhaufen. Der Harzige Sägeblättling finde ich meistens auf Holz, ausserdem hat dieser, wellige bzw. Gesägte Lamellenschneiden..... Das sehe ich hier zu wenig. Ich vermute eine Clitocybe spec.

    BG Andy

  • Lieber Andy, lieber Stephan


    Danke euch für eure Antworten.


    Verzeiht, die Bilder sind von schlechter Qualität. Ich habe noch zwei Aufnahmen, auf welchen man die effektive Farbe und die gewellten und wie ich zu erkennen meinte, gesägten Lammellen besser erkennen könnte.


    Aber somit bin ich froh, dass ich den Fund gezeigt habe und ich mich wohl habe täuschen lassen von der harzigen Beschaffenheit.


    Beste Grüsse

    Corinne


    Hinweis: Mit meinen Beiträgen und Kommentaren kann ich keine Tipps/Empfehlungen zum Verzehr abgeben.
    Zur Pilzbestimmung für Speisezwecke den Pilzsachverständigen vor Ort konsultieren. Vielen Dank.

  • Hallo Corinne

    Hier ein Bild zum Vergleich.

    Mit der Lupe sieht man das gut.

    -> die Huthaut ist typisch klebrig

    BG Andy

  • Danke dir herzlich Andy,


    Aber denkst du wirklich an Clitocybe spec? Das Habitat war ein Nadelholzstrunk im reinen Fichtenwald.🤔


    Beste Grüsse

    Corinne

    Hinweis: Mit meinen Beiträgen und Kommentaren kann ich keine Tipps/Empfehlungen zum Verzehr abgeben.
    Zur Pilzbestimmung für Speisezwecke den Pilzsachverständigen vor Ort konsultieren. Vielen Dank.

  • Danke dir herzlich Andy,


    Aber denkst du wirklich an Clitocybe spec? Das Habitat war ein Nadelholzstrunk im reinen Fichtenwald.🤔


    Beste Grüsse

    Corinne

    Hallo Corinne, nur eine Vermutung, aber ich müsste diesen in den Finger halten. Nach Bild bestimmen ist echt nicht einfach. BG Andy