Hallo, Besucher der Thread wurde 613 mal aufgerufen und enthält 6 Antworten

Bitte um Bestimmungshilfe.

  • Hallo liebe Pilzfreunde


    Habe am 12.11.2021 auf einer liegenden Fichte diesen Pilz gefunden, der mir Mühe zum Bestimmen macht.

    Würde mich sehr freuen, wenn ich ohne Sporenpulver (Vergessen) Vorschläge zu bekommen, damit ich ihm einen Namen geben kann.



    LG Hubi

  • hallo

    Ich sehe die gesägten Lamellenschneiden leicht. Evt könnte es sich um den Harziger Sägeblättling Lentinus adhaerens

    Die Huthaut klebt wie eben Harz.....

    BG Andy

  • Hallo Andy und Franz


    Vielen Dank für Eure Einschätzung. Daraufhin habe ich auf Pilze123 und verschiedene Fotos einen Vergleich angestellt. Es hat sehr viele Eigenschaften, die zu Eurer Einschätzung passen. Aber die gezähnten Schneiden müssten doch auffälliger sein, was auf den Fotos nicht oder nur schwach erkennbar ist.



    LG Hubi

  • Hallo

    Ja der sollte eigentlich mehr gesägte Schneiden aufweisen.....wie war den die Huthaut? Oder es gibt auch noch den Becherförmige Sägeblättling (Lentinus cyathiformis)

    BG Andy

  • Salve!


    Also ich denke nicht, daß das ein Sägeblättling ist.

    Aber ein ungewöhnlicher, komischer Fund auf jeden Fall!

    Wirklich einschätzen kann ich das momentan erstmal nicht, aber spannend schaut's aus. Die Fruchtkörper erinnern so vage an die eine oder andere Art bei Rhodocybe (Tellerlinge).

    Vielleicht aber auch eher die Richtung Clitocybula?
    Interessant ist ja die Fruchtkörperbildung auf eher mäßig zersetztem (Nadel-)Holz, das muüsste so wie's aussieht schon ein Zersetzer sein, das Mycel also beschäftigt sein mit der verwertung des Stammes. Demnach kein Mykorrhizapilz, kein Streuzersetzer...

    Schade, daß es keinen Sporenabwurf gibt. Also falls nicht jemand zufällig diesen Pilz kennt (kennen ist übrigens immer selbst in der Hand gehabt und beobachtet haben), wird's schwierig mit einer Einordnung, was schade ist, weil das ein sonderbarer Fund ist.



    Lg; Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

  • Hallo Zusammen


    Vielen Dank für die Mühe und Hilfe, die ich immer von Euch bekomme. Habe leider nur diese Fotos und kann auch keine näheren Angaben mehr machen. Hoffe aber, dass er dieses Jahr wieder wächst, darum werde ich den Fundort im Auge behalten.

    Dieser Fund wird leider Unbestimmt bleiben!



    LG Hubi

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.