Zottelige kleine Pilze an Buchenast

Es gibt 8 Antworten in diesem Thema, welches 1.190 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (31. Oktober 2022 um 23:48) ist von ibex.

  • Hallo Micha,

    das sind Spaltblättlinge. Nicht daran riechen! Die sollen in der Lunge Schaden anrichten können.

    LG Rigo

  • Hallo zusammen

    das sind Spaltblättlinge. Nicht daran riechen! Die sollen in der Lunge Schaden anrichten können.

    Das soll wohl nur für sehr immungeschwächte Personen gelten. Bei Personen mit normalem Immunsystem dürfte bei einer Geruchsprobe auch beim Spaltblättling gar nichts passieren.

    LG

    Benjamin

    Mit meinen Beiträgen gebe ich lediglich meine persönliche Einschätzung/Meinung ab. Sie sind nur als Vorschläge zu werten und es gibt damit insbesondere keine Verzehrsfreigaben meinerseits. Eine sichere Bestimmung sowie Verzehrsfreigabe kann nur der Pilzkontrolleur bzw. Pilzsachverständige vor Ort geben.

  • Hi Rigo und Benjamin,

    vielen Dank für die Antworten! Der Pilz scheint ja sehr häufig und weit verbreitet zu sein, und doch ist er mir nun erst aufgefallen. Danke!

    Viele Grüße, Micha

  • Hallo zusammen

    das sind Spaltblättlinge. Nicht daran riechen! Die sollen in der Lunge Schaden anrichten können.

    Das soll wohl nur für sehr immungeschwächte Personen gelten. Bei Personen mit normalem Immunsystem dürfte bei einer Geruchsprobe auch beim Spaltblättling gar nichts passieren.

    LG

    Benjamin

    Hallo Benjamin, ich würde das so nicht unterschreiben und nicht jeder weiss wie es um sein Immunsystem steht. Klar keine Panik aber auch nicht gerade einen Freipass geben. Meine Meinung. BG Andy

  • Hallo Andy

    Ich bin mir ziemlich sicher, dass es uns im Kurs so gesagt wurde und dass ich es mindestens noch von einer Fachperson so gehört habe. Es ist also nicht einfach eine Behauptung meinerseits, sondern ich berufe mich auf Aussagen von Fachpersonen.

    Ich habe gerade nochmal im Internet gesucht und gleich einen Beitrag von Pablo Beorn dazu gefunden. Er sagt dazu unter anderem:

    Sind Lunge und Immunsystem so fit, daß der Körper einen 30 minütigen Spaziergang im Wald überlebt, kann man so viele Sporen von Schizophyllum commune einatmen, wie man will, es passiert schlichtweg gar nichts.

    Hier noch der Link zum ganzen Beitrag: Gemeiner Spaltblättling ??? Ungenießbar bis tödlich giftig ???

    LG

    Benjamin

    Mit meinen Beiträgen gebe ich lediglich meine persönliche Einschätzung/Meinung ab. Sie sind nur als Vorschläge zu werten und es gibt damit insbesondere keine Verzehrsfreigaben meinerseits. Eine sichere Bestimmung sowie Verzehrsfreigabe kann nur der Pilzkontrolleur bzw. Pilzsachverständige vor Ort geben.

  • Hallo Jungs und Mädels,

    in der Literatur gibt es nun mal diesen Hinweis zu lesen. Pablo hats in dem verlinkte Post richtig gestellt und er hat sicher die nötige Kompetenz, wenn es um Pilze geht und im gewissen Umfang auch medizinisch. Also Schluss jetzt, bevor noch einer weint! :) Uwe hat recht!

    LG Rigo

  • Hallo zusammen

    Ich denke weinen wird hier niemand. :) Ist doch schön wenn man über etwas diskutieren kann, auch wenn man vielleicht mal nicht gleicher Meinung ist.

    LG

    Benjamin

    Mit meinen Beiträgen gebe ich lediglich meine persönliche Einschätzung/Meinung ab. Sie sind nur als Vorschläge zu werten und es gibt damit insbesondere keine Verzehrsfreigaben meinerseits. Eine sichere Bestimmung sowie Verzehrsfreigabe kann nur der Pilzkontrolleur bzw. Pilzsachverständige vor Ort geben.