Winter 2022/23

Es gibt 6 Antworten in diesem Thema, welches 929 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (2. Februar 2023 um 16:28) ist von Timm.

  • Liebe Pilzler,

    auch wenn der Winter sicherlich noch nicht vorbei ist, ich konnte nicht mehr warten und habe jetzt einfach mal die ersten Winterpilzbilder von Dezember und Januar auf meiner Homepage veröffentlicht.

    Hier findet ihr drei Beispiele, damit ihr wisst, um was es mir geht. Ansonsten wünsche ich euch viel Freude auf dieser Seite, da gibt es mehr:

    Aktuelles | Pilzfotografie | Augsburg

    Grüße Timm

    1) Orangeseitling

    2) Physarum album

    3) Samtfußrübling

  • Hallo Timm

    Wow sehr schön aufgenommen -> Physarum album. Vielen dank für diese Bilder. BG Andy

  • Lieber Timm


    Einmal mehr wunderschön, deine drei neuen Winterimpressionen.

    Ich hoffe, diese werden auch wieder in deiner Galerie verfügbar sein👍

    Beste Grüsse

    Corinne

    Hinweis: Mit meinen Beiträgen und Kommentaren kann ich keine Tipps/Empfehlungen zum Verzehr abgeben.
    Zur Pilzbestimmung für Speisezwecke den Pilzsachverständigen vor Ort konsultieren. Vielen Dank.

  • Lieber Timm,

    besonders das zweite hat es mir angetan. Das sieht aus wie winzige gestielte Brotlaibe mit aufgeplatzter Kruste ^^

    Beste Grüße

    Sabine

  • Hallo Timm,

    das sind wieder einmal wunderschöne Bilder:thumbup:. Bei deinem vermeindlichen Pantherpilz im September muss ich aber starke Zweifel anmelden. Die Velumreste auf dem Hut passen nicht zu dem sondern eher zum Grauen Wulstling oder zum Perlpilz, der auch schon einmal solch eine Hutfarbe haben kann.

    VG Jörg

    Weil Pilze keine Bücher lesen sehen sie selten so aus wie sie sollten

  • Hallo Jörg,

    vielen Dank für deine Zweifel! Ein Perlpilz war es nicht, einen Grauen Wulstling könnte ich mir allerdings gut vorstellen. Ich werde heute oder morgen die Bezeichnung ändern.

    Grüße Timm