Maipilz im April

Es gibt 12 Antworten in diesem Thema, welches 2.008 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (2. Mai 2023 um 15:13) ist von kaulquappe.

  • Hallo Peter,

    ich sehe hier auch Maipilze und das die im April wachsen kommt häufig vor.

    VG Jörg

    Weil Pilze keine Bücher lesen sehen sie selten so aus wie sie sollten

  • Servus Kaulquappe,


    bei mir im Süden wachsen die auf über 600m Höhe in warmen Frühjahren auch mal Ende April, sonst Mai. Im Juni eher vereinzelt. Wenn du rund um München sammelst würde es sich ggfs lohnen auch mal früher loszuziehen.


    🤙🏻

  • Hallo,


    bei dieser Dolumentation (Bilder verwackelt, unscharf) sehe ich erstmal keine Maipilze. Der Stiel sieht mir nicht glatt aus und die (rosa?) Hutfarbe lassen mich erstmal eher an eine Lepista Art denken.


    viele Grüße

  • Hallo Treuschling

    Das 2. bild stimmt,, ist nicht besonders am ersten wenn man im orginal Modus anschaut sieht man schön den "Burggraben". die Rötelritterlinge sehen da anders aus, die Lamellen stehen nicht so dicht wie hier, Sporenfarbe meist anders und...wachsen im So-Herbst, Fleisch ist weicher..und Geruch eher würzig, Hutfarbe: den Mairitterling gibts auch in braun..auffällig auf jeden Fall das feste Fleisch und der Geruch irgenwo zwischen Salat Gurke kürbis oderso,

    Danke für deinen >Hinweis grüsse peter

  • Hallo Aileen,

    die werden in Butter gedünstet wegen Geschmack, 2. Version: in Butter mit ein wenig Tiroler Speck und 3Stangen Grünspargel auf Spagetti (eine Portion)da ich nur 8 Pilze hatte ....:)

    Hallo Stropharia,

    leider muß ich die Aussage: wachsen im So-Herbst für Lepista korrigieren, da ich gestern einen violetten Rötelritterling gefunden habe, weiß noch nicht welcher, muss ich noch gucken...:what:

    grüsse peter

  • Hallo,

    probieren geht über.....

    ich hab noch die Sporen unters Mikroskop gelegt sind glatt elliptisch, bei Ritterlingen meist raue Oberfläche, gut im Dunkelfed oder schiefes Licht zu sehen

    grüsse und lass dir´s schmecken peter

  • so professionell mit Mikroskop bin ich noch nicht :) aber wenn ich mir mal eins leisten kann werde ich auch mikroskopieren.

    Ehrlich gesagt ist aber vorher erstmal neue Arbeitskleidung drann. :D (Studentenleben…)

  • Hallo allerseits,

    Anfängerfrage zu einem ähnlich aussehenden Gartenfund (Saarbrücken): Könnten das ebenfalls Maipilze/ Mairitterlinge sein?

    Fruchtkörper in mehreren Grüppchen, wachsen seit gut einer Woche vor sich hin. Hutdurchmesser ca. 3-9 cm, kurze Stiele, eng stehende Lamellen.

    (Ich gedenke nicht, sie zu verspeisen, dazu hab' ich viel zu wenig Ahnung :) ...)

    Dran geschnuppert habe ich nicht, lässt sich aber nachholen. Und sollte ich sonst noch etwas genauer angucken?

    Danke schon mal :-).

  • Hallo,Q.

    der Übergang Lamelle -Stiel ist wichtig und Hut durchschneiden, Seitenansicht....:what:

    Geruch riecht man besser, wenn der Pilz ins Warme kommt, in feuchtkalter Luft riecht man nicht besonders gut.......den Pilz natürlich

    besonders bei unbekannten Gerüchen......:confused:

    grüsse peter