Welcher Becherling/Lorchel?

Es gibt 6 Antworten in diesem Thema, welches 647 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (25. April 2023 um 07:40) ist von b0nkrates.

  • Hallo zusammen,

    war heute wieder auf meiner neu entdeckten Eschenwiese mit Käppchenmorchelwahnsinn. Die letzten Male habe ich dort auch den ein oder anderen Morchelbecherling gefunden. Das dachte ich zunächst auch dieses Mal bevor ich mir die Pilzchen daheim genauer angesehen habe. Leider hat mir die online-Suche bislang nicht besonders weitergeholfen. Meiner Meinung nach wuchsen diese Pilze in der Wiese. Ob Totholz darunter war kann ich nicht sagen. Der Geruch ist pilzig-mild und die Farbe graubraun und unten weißlich. Ein gerippter Pseudostiel hat mich darauf gebracht, dass es wohl keine Morchelbecherlinge sind. Deswegen schwanke ich zwischen der Scheibchenlorchel (Gyromitra ancilis), der Schildförmigen Lorchel (Gyromitra parma) und der erdigen Lorchel (discina geogenius), wobei ich zu letzterer tendiere. Fotos habe ich leider nur bei Kunstlicht.

    LG und danke im Voraus für Tips

    Benni

    Auf diesen Burschen bin ich besonders stolz: Käppchenmorchel (morchella semilibera)

    Einmal editiert, zuletzt von b0nkrates (25. April 2023 um 15:43)

  • Hallo

    Die beiden von dir genannten Scheibenlorchel findet man immer auf alten Stubben. Mitte in der Wiese, dann muss es was anderes sein. Du beschreibst einen gerippter Pseudostiel . -> das würde dann wiederum auf eine Helvella Art deuten.

    Z.b

    hleucomelaena.php

    Oder

    hacetabulum.php

    Aber es gibt noch einige mehr...

    BG Andy

  • Hallo Benni,

    leider ist auf deinen Bildern kein intakter (Pseudo-)Stiel zu sehen, aber das sollte schon die Hochgerippte Becherlorchel (Helvella acetabulum) sein.

    FG

    StephanW

    Für meine hier gemachten Aussagen zu Pilzen übernehme ich keinerlei Haftung, es sind insbesondere keine Essfreigaben.

  • Ja, wahrscheinlich Hochgerippter Becherling.

    Viele Grüße

    Veronika Weisheit
    Pilzberaterin Landkreis Rostock


    Hinweis: Hier im Forum wird es von mir keine Verzehrfreigaben geben, weil eine Bestimmung über Bild immer fehlerhaft sein kann.

  • Danke für dir Tipps. Dann war das wohl die hochgerippte Becherlorchel. Dann muss ich nochmal an die Stelle und schauen, ob was nachgekommen ist zur Dokumentation meines Erstfundes.

    LG Benni