Die Ohren sind da

Es gibt 8 Antworten in diesem Thema, welches 467 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (15. Dezember 2023 um 22:00) ist von Ralph A.

  • Hallo Ralph,

    herzlichen Glückwunsch. Ich konnte gestern 750gr verarbeiten und habe nur ganz junge und frische "geerntet". Naja, nass genug sollte es im Moment ja nun auch wirklich sein...

    Grüße Timm

  • Hallo Ralph,

    herzlichen Glückwunsch. Ich konnte gestern 750gr verarbeiten und habe nur ganz junge und frische "geerntet". Naja, nass genug sollte es im Moment ja nun auch wirklich sein...

    Grüße Timm

    Hallo Timm,

    Danke. Die treten in der Tat teilweise in Massen auf. Letzte Saison habe keine gesammelt, weil wir noch so viele getrocknete hatten, wovon wir am Samstag die letzten gegessen haben.

    Ich habe neulich gelesen, dass man die auch sehr gut einfrieren kann. Will ich auch mal versuchen.

    Wie machst du die haltbar?

    Gruß

    Ralph A

  • ich friere sie ein und gebe dann eine Portion in einen deftigen Eintopf oder in ein asiatisches Curry.

    Hallo Timm

    Wenn du getrocknete Ohren in einer Mischung aus Sojasauce, Wasser und Salz aufquellen lässt, dann sind die noch besser.

    Hallo,

    und dann kommen die bei uns in den Asia Eintopf mit Reis oder Glasnudeln.

    Noch Paprika, Sprossen, Möhrenstreifen und andere Sachen. Was genau weiß ich nicht, weil ich bekocht werde.:)

    Ohne diese knackenden Ohrenstücke ist das kein Vergleich.

    Das Kaugefühl ist ausschlaggebend.

    Gruß

    Ralph A