Schwierige Blattflechte.

Es gibt 4 Antworten in diesem Thema, welches 133 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (10. Februar 2024 um 16:16) ist von Bemoeh.

  • Hallo KaMaMa

    Hallo Martin,

    an dieser Flechtenprobe noch vom gefluteten Werreufer ( vermutlich Hallunder ) verzweifle ich, wahrscheinlich reicht die Probe nicht und ein Gesamtfoto der Flechte gibt es nicht. Ich dachte es ginge einfach aber dann kam das Tüpfeln und meine Träume waren dahin :(. Versuche mal meine Tests zu beschreiben:

    Flechtenlager feucht grünlich/grau, trocken grau/bläulich mit Flecksoralen ( schwer vom Substrat lösbar ) + schwarzen Pyknidien. Unterseit brauner Rand + schwarzes Zentrum mit einfachen Rhizinen ( beige ). Mark weiß. Dann habe ich mehrfach getüpfelt mit den selben Ergebnissen: Rinde K+ gelb zu orange, Mark KC+ orange/rot + C+ orange/rot, Mark und Sorale P+ orange/rot. Danach war meine Hoffnung dahin.

    Habe drei Arten ( Flavoparmelia soredians + Flavoparmelia carperata + Flavopunctelia flaventior selten) die ein schwarzes Zentrum + braunen Rand + auf P + orangerot reagieren gefunden, aber dann passt der Rest nicht:angry:. Am Besten den Versuch abhaken. Schau aber trotzdem mal über meinen Versuch ev. hast du eine Idee?

    LG

    Bernd hoffentlich hat alles geklappt

    1a feucht

    1b trocken

    1c

    1d

    2 schwarze Pyknidien

    3 Soralen

    4 Rand braun

    5 Zentrum schwarz

    6 Rhizinen einfach

    7 Mark weiß

    8 Rinde K+gelb zu orange

    9 Mark KC+ orangerot

    10 Mark C+ orangerot

    11 Mark P+ orangerot

    12 Mark P+ orangerot

  • Hallo Bernd,

    ich sehe hier nix von Flavo*: kein gelbgrüner Thallus. P. subrudecta wäre meine erste Vermutung gewesen, weil wenige Bortensorale aber sehr viele punktförmige Sorale zu sehen sind. Außerdem würden bei Jeckeri die Lappen aufsteigen, was der Flechte ein krauses Aussehen gibt. K+ gelb passt, C+rot wäre zu erwarten, die C-Reaktionen sind immer etwas heikel - einmal ist die Chemie zu alt oder du nimmst zuviel davon und spülst die Reaktion weg, oder die Flechte ist alt, oder oder oder - KC weiß ich nicht, vermutlich aber auch rot, aber P-.

    So.

    C+ ist hier, vorsichtig ausgedrückt: sicher rötlicher als gelb.

    Bist du dir mit der P-Reaktion sicher, dass die stimmt?

    LG, Martin

  • Hallo Martin,

    P. subrudecta war auch meine erste Hoffnung+Vermutung ( würde auch zu meinen vorhandenen passen ) aber die ganzen Tüpfeltests haben mich völlig irritiert. Habe jetzt nochmal an der Probe 2 unbenutzte Stellen gefunden und mit P geprüft. Der erste Test am Mark eindeutig P- negativ der Zweite ging wieder ins gelbliche, schwer zuzuordnen. (Fotos)

    Dieser Versuch gibt nicht genug her, ich werde ihn aus meiner Liste streichen!! Also nicht verzagen, neue Flechte suchen.

    LG

    Bernd

    A1 ohne Chemie

    A2 Mark P- negativ

    B1 ohne Chemie

    B2 mit P nicht einzuordnen

  • Hallo Bernd,

    ich weiß nicht...

    also richtig gelb ist das ja nicht wirklich. Ich würde hier P- sehen und als P. subrudecta abhaken. Vielleicht kommt die beige Färbung lokal vom Befall mit einem Parasiten? Der Thallus ist ja in Bild 1c stellenweise braun oder lilabraun verfärbt - ganz gesund ist der also nicht.

    LG, Martin


    Hihi: Vielleicht liegt eine Kreuzung aus Punctelia und Parmelia vor? (P. sulcata: P+orange, KC+orange, K+ gelb, später rot) ;)

  • Hallo Martin,

    ja, der Fall ist abgeschlossen.

    Beschäftige mich jetzt mal wieder mit einer Cladonia-Art auf morschen Weidepfahl, mal schauen was ich herrausfinde:hmmm:. Zur Zeit sind die hier, herrlich grün, häufig zu finden, liegt wohl am feuchten Wetter. Werde dir meine Erfolge /Misserfolge berichten.

    Lg

    Bernd