Hemileccinum impolitum

Es gibt 5 Antworten in diesem Thema, welches 210 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (21. Juni 2024 um 23:17) ist von Heuler22.

  • Hallo,


    ich konnte diese Woche wieder einmal ein paar Exemplare des Fahlen Röhrlings ( Hemileccinum impolitum) finden.


    Ich hoffe dass sie dieses Mal erwachsen werden und nicht von unbedarften Pilzsammern gesammelt oder von gefräßigen Schnecken weggefressen werden. Sonst gab es bei mir nur Unmengen von Frauentäublingen in allen Altersstufen. Mit denen hätte ich problemlos einen großen Kofferraum füllen können.


    VG Jörg

    Weil Pilze keine Bücher lesen sehen sie selten so aus wie sie sollten

  • Hallo Jörg,


    sehr schöne Funde, ich bin gar nicht neidisch. :cheeky: Solche Fahle hätte ich gerne mit dir gefunden.

    Hier wächst aktuell nur wenig


    VG Thiemo

    Bestimmungsvorschläge anhand von Fotos sind immer unter Vorbehalt und mit Restrisiko!

    Eine Freigabe zum Verzehr können nur Pilzsachverständige vor Ort geben! -> Pilzsachverständige finden

  • Hallo Thiemo,

    Solche Fahle hätte ich gerne mit dir gefunden.


    einen hatten wir doch letztes Jahr.

    Hier wächst aktuell nur wenig

    Die Masse ist es hier nun auch nicht. Es gab noch vereinzelt Fichtensteinpilze, Sommersteinpilze, Speise-, Kamm- und Schwarztäublinge, Pfifferlinge, Perlpilze, Flocken- und Netzhexen und ähnliches Gedöns. Also nichts Weltbewegendes.


    VG Jörg

    Weil Pilze keine Bücher lesen sehen sie selten so aus wie sie sollten

  • Hallo, ich glaube, man sollte Pilze nicht weniger wertschätzen, nur weil sie nicht zu den "superedlen", essbaren Pilzen gehören. Als Pilzfreund kann man sich zudem die Standorbedingungen oft nicht aussuchen. Nichts für ungut Henry

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Meine Fotos sind alle gemeinfrei und dürfen für persönliche Zwecke verwendet werden. Es gelten die üblichen Zitierregeln. Bei Weiterreichung bzw. Verwendung für kommerzielle und nichtkommerzielle Publikationen bedarf es einer persönlichen Abstimmung.

  • Hallo Henry,

    ich glaube, man sollte Pilze nicht weniger wertschätzen, nur weil sie nicht zu den "superedlen", essbaren Pilzen gehören.

    das verstehe ich jetzt nicht so richtig. Mich interessieren die "superedlen" Speisepilze eigentlich nur am Rande sondern viel mehr die selteneren Arten. Dazu gehört der Fahle Röhrling und ich freue mich über jeden mehr als über 10 kg Eierschwammerl oder Steinpilze.


    Übrigens gehören Frauentäublinge zu den leckersten Arten aber ich habe schon mehr als genug Speisepilze in diesem Jahtr gesammelt.


    VG Jörg

    Weil Pilze keine Bücher lesen sehen sie selten so aus wie sie sollten