Hallo, Besucher der Thread wurde 6,1k mal aufgerufen und enthält 17 Antworten

Baumpilzlampen - bitte lesen

  • [size=2][font="Tahoma, Verdana, Arial, sans-serif"]Hallo liebe Pilzfreunde! [/font][/size]

    [size=2][font="Tahoma, Verdana, Arial, sans-serif"] [/font][/size]


    [font="Tahoma, Verdana, Arial, sans-serif"][size=2]Ich habe diesen Beitrag schon in einem anderen Pilzforum gepostet. Man möge es mir nachsehen, wenn ich auch hier meinen Beitrag poste. :happy:[/size][/font]


    [size=2][font="Tahoma, Verdana, Arial, sans-serif"]Kleine Vorgeschichte:[/font][/size]


    [size=2][font="Tahoma, Verdana, Arial, sans-serif"]Ich bin 37 Jahre alt und habe die letzten 13 Jahre als Grafiker in verschiedenen Spielefirmen gearbeitet.[/font][/size]
    [size=2][font="Tahoma, Verdana, Arial, sans-serif"]Vor knapp zwei Jahren hatte ich den Drang etwas nebenbei zu machen um eventuell ein zweites Standbein zu schaffen, falls ich meinen Job verlieren sollte.[/font][/size]
    [size=2][font="Tahoma, Verdana, Arial, sans-serif"]Vor zwei Jahren begann auch mein kleiner Pilzwahn und ich beschäftigte mich mit Pilzen aller Art und war total fasziniert von dieser eigenen kleinen Welt.[/font][/size]


    [size=2][font="Tahoma, Verdana, Arial, sans-serif"]Also überlegte ich was ich tun kann, um mich selbst zu verwirklichen. Da ich in meiner Jugend Möbeltischler gelernt hatte und ansonsten mein Leben lang [/font][/size]
    [size=2][font="Tahoma, Verdana, Arial, sans-serif"]künstlerisch tätig war, kam die Idee Lampen aus Baumpilzen zu bauen. Es dauerte ein Jahr an experimentieren und recherchieren, bis ich so weit war,[/font][/size]
    [size=2][font="Tahoma, Verdana, Arial, sans-serif"]dass die Lampen funktionieren und verkaufsfertig sind.[/font][/size]


    [size=2][font="Tahoma, Verdana, Arial, sans-serif"]Während diesen Jahres hatte ich einen Bandscheibenvorfall und es fiel mir schwer weiterhin als Grafiker zu arbeiten, da ich den ganzen Tag sitzen musste. [/font][/size]
    [size=2][font="Tahoma, Verdana, Arial, sans-serif"]Aber da der Job sehr gut war, hielt ich durch. Doch im Frühling diesen Jahres gab es eine unerwartete Kündigungswelle und ich verlor meinen Job.[/font][/size]


    [size=2][font="Tahoma, Verdana, Arial, sans-serif"]Also war mir klar, dass mein Hobbylampenprojekt nicht länger ein Hobby sein wird, sondern ich alle Energie in dieses Projekt stecke um davon vielleicht [/font][/size]
    [size=2][font="Tahoma, Verdana, Arial, sans-serif"]irgendwann mal leben zu können. Denn was klar war, dass ich mit einem Bandscheibenvorfall keinen Job im sitzen mehr machen würde und ich für mich keine sinnvolle [/font][/size]
    [size=2][font="Tahoma, Verdana, Arial, sans-serif"]Alternative mehr sah, als diese Lampen zu bauen.[/font][/size]


    [size=2][font="Tahoma, Verdana, Arial, sans-serif"]Gegenwart:[/font][/size]


    [size=2][font="Tahoma, Verdana, Arial, sans-serif"]In den letzten Monaten habe ich Lampen gebaut, eine Webseite erstellt, einen Onlineshop eingerichtet und bin jetzt so weit, dass ich meine Lampen öffentlich bekannt machen möchte. Wir brauchen alle Geld zum überleben und ich habe natürlich das Arbeitsamt im Nacken und nur noch ein dreiviertel Jahr Zeit, bis ich pleite bin und mich beim Harz 4 Amt melden darf, was das schlimmste für mich wäre. [/font][/size]


    [size=2][font="Tahoma, Verdana, Arial, sans-serif"]Hier kommt ihr ins Spiel meine lieben Pilzfreunde. [/font][/size]


    [size=2][font="Tahoma, Verdana, Arial, sans-serif"]Natürlich würde mich mich freuen wenn jemand so eine Lampe kaufen würde, aber ich weiss ebenso, dass diese Lampen für einen Ottonormalverbraucher fast unerschwinglich sind. Nur muss ich rein rechnerisch diese Preise verlangen, da ich sonst nie davon Leben könnte.[/font][/size]


    [size=2][font="Tahoma, Verdana, Arial, sans-serif"]Um was ich euch bitten würde, ist, meine Facebookseite zu liken und mir helfen würdet, die Lampen etwas bekannter zu machen. Oder vielleicht kennt ihr ein Restaurant/Bar/Kneipe wo diese Lampen hinpassen würden. Ich bin für jegliche Unterstützung dankbar![/font][/size]


    [size=2][font="Tahoma, Verdana, Arial, sans-serif"]Info über mein Projekt:
    [/font][/size]

    [size=2][font="Tahoma, Verdana, Arial, sans-serif"]Die Pilze und das Holz sammel ich in Berlin und Brandenburgs Wäldern. Ich habe eine kleine Werkstatt in Brandnburg eingerichtet, wo ich mein Material auch lagere. [/font][/size]
    [size=2][font="Tahoma, Verdana, Arial, sans-serif"]Für eine Lampe brauche ich ca. 30 Std. reine Arbeitszeit. Jede Lampe ist ein Unikat und alles natürlich in reiner Handarbeit hergestellt. Die Pilze werden für gewöhnlich mit Wachs versiegelt und behandelt, während das Holz entweder mit Wachsöl, Bootslack oder Parkettlack behandelt werden.[/font][/size]


    [size=2][font="Tahoma, Verdana, Arial, sans-serif"]Die Lampen sind extrem energiesparsam dank LED Technik und für gewöhnlich stufenlos dimmbar. Es sind reine Dekolampen, also nicht dafür geeignet Räume zu erhellen. Aber als Akzentlampen, machen sie eine sehr schöne Atmosphere. [/font][/size]



    [size=2][font="Tahoma, Verdana, Arial, sans-serif"]Wichtige Links:[/font][/size]


    [size=2][font="Tahoma, Verdana, Arial, sans-serif"]Links entfernt
    [/font][/size]



    [size=2][font="Tahoma, Verdana, Arial, sans-serif"]Zum Schluss noch ein Beispielbild einer meiner Lampen:[/font][/size]




    [size=2][font="Tahoma, Verdana, Arial, sans-serif"]


    [/font][/size]



    [size=2][font="Tahoma, Verdana, Arial, sans-serif"]Danke fürs lesen und freue mich über jegliche Unterstützung. [/font][/size]

    [size=2][font="Tahoma, Verdana, Arial, sans-serif"] [/font][/size]

  • Hallo,


    grundsätzlich schließe ich mich meinem Vorschreiber an. Dies ist keine Verkaufsplattform, auch wenn der Fall tragisch ist.


    Kann es nachvollziehen, da ich vor 20 Jahren nach Geburt meiner Tochter meinen langjährigen Job verloren habe, da mein Chef meinte, ich könne nur ganz oder gar nicht kommen und Mütter gehören doch sowieso zu Ihren Kindern (in die Küche?!). Er wusste, daß ich keine Ganztagsbetreuung habe, Ansprüche für Kinder unter 3 Jahren gab es damals nicht. Und er wusste auch, daß wir gebaut haben und das Geld dringend brauchen. Musste dann einen unterbezahlten Bürojob annehmen und mich langjährig wieder hocharbeiten.


    Egal, was ich sagen will: Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg. Vielleicht geht ja auch halbtags arbeiten und nebenher Handwerk? Von Kreativem zu leben, ist sehr schwer. Einfach nicht aufgeben. Nie! Computerarbeit geht auch im Stehen mit verständnisvollem Arbeitgeber.


    Kopf hoch und alles Gute!!!


    LG


    PilzHex`

    _________________________________________


    Lieber in die Pilze als ins Fitness-Studio!

  • Ich finde die Baumpilzlampen sehr schön und halte das für eine kreative Idee. Ich wünsche und gönne dir sicher ein erfolgreiches Geschäftsmodell irgend einer Art.
    Dennoch geht das so nicht. Die Baumpilze leben noch, wenn du sie sammelst, sind keine Zuchtpilze damit wilde Lebewesen und stehen unter dem strengen Schutz des Nat.Sch.G. Eine Aneignung ist danach erst mal grundsätzlich verboten. Eine Ausnahme vom diesem Sammelverbot gilt nur für begrenzte Mengen AUSSCHLIESSLICH für den Eigenbedarf. Jegliche gewerbliche Nutzung von wildlebenden Tieren, Pflanzen oder auch Pilzen ist verboten. Man müsste diese Baumpilze durch beimpfen von Hölzern im zB eigenen Garten züchten, um sie gewerblich nutzen zu können. Unter ganz bestimmten besonderen Bedingungen können die zuständigen Naturschutzbehörden (meist Untere NatSchB)auch mal Ausnahmegenehmigungen erteilen. Das tun die aber idR nur, wenn irgendein öffentl. Interesse besteht. So erteilen sie zB Tierparks die Genehmigung, wilde Tiere auszustellen und damit gewerblich zu nutzen, weil ein naturpädagogisches Konzept oder ein Nachtzuchtprogramm dahinter steht.
    Saskia

  • Hallo,
    ehrlich gesagt: es sieht gut aus. Kaufen würde ich es mir nicht.
    Ich sehe daran einen weiteren Raubbau an der Natur.
    Deshalb kann ich Saskia nur zu 100% zustimmen.


    Geh in die Höhle des Löwen und Du wirst vielleicht Erfolg haben.
    Ich hoffe es nicht !!
    Die Argumentation bezüglich persönlichem Schicksal wird Dich nicht
    Reich machen. Die Natur würde Dich im Nachhinein sogar dafür
    bestrafen. Vielen geht es ähnlich. Du bist mit Deinem Problem nicht alleine...


    Liebe Grüße


    Nach weiteren betrachten der HP, finde ich es nur "natufremd".
    Mit Kristallen (Drusen zb) könnte ich ja noch konform
    gehen, aber Pilze ist was anderes.
    Sicherlich sieht das nicht jeder so.


    Ein Interessantes Thema

  • Ich hab ne Lösung:


    erstens finde ich die Idee toll.
    Zweitens gibt es jede menge Inneneinrichter, die sowas händeringend suchen, also weiter in die Architekturforen damit.
    Drittens und ganz wichtig: Die Baumpilze aus Gießharz nachbilden, dann als Grafiker den Pinsel in die Hand, an einen alten Stock damit und kein Naturschutz ist verletzt.
    Die Gießharzform machst Du nach einem Wachs/Gipsabdruck von ein paar Baumpilzen.... aus Silikon (z.Bsp von http://www.bacuplast.de )


    Und ab geht die Luzi: Herzlichen Glückwunsch zur Selbständigkeit!


    Joern


    [font="Verdana, Arial, sans-serif"]P.S. hab persönlich keinerlei Problem mit individuell geschriebenen Posts, die neben einem Neuigkeitsgehalt auch ein Verkaufsangebot beinhalten. Ich find die Pilzlampe nett. Mal kein Edelstahlrohr usw, mit solchem China-Zeug bin ich sowieso überschwemmt genug. Wie wohltuend, dass es noch persönliche Initiative gibt, in unserer Konzern-Republik. [/font]

  • heisystec: ja, so könnte es evtl. funktionieren. Gute Idee finde ich. Wenn ich in ein Restaurant gehe zB erwarte ich ja auch immer die selbe Qualität. Bezogen auf ein Natur Produkt in Form einer Lampe könnte das höchstwahrscheinlich nicht garantiert werden. Und es gäbe Kunden die das auch gar nicht wöllten. Den Weg den Du beschrieben hast, kann man gehen. Und es versuchen. Die BWA wird es zeigen. Fakt ist, dass das dargestellte Stück gut aussieht, aber auch Gut Geld kostet. Mit entsprechender Flexibilität in der Herstellung der Gießformen könnte ich mir schon vorstellen das man damit Geld verdienen kann. Prinzipiell könnte das noch weiter gestreut werden. Überdimensionaler Zunderschwamm als Hauseingangsbeleuchtung zB. Schön gedämpft darunter die Lampe...etc
    Ich finde es eine Gute Idee, nur darf die Natur nicht darunter leiden. Und Respekt vor jedem der sich in unserer heutigen Zeit selbständig manchen möchte, gerade mit so einer relativ kleinen Idee: nie vergessen in die Rentenversicherung und arbeitslosigkeitsversicherung einzahlen

  • Hallo!


    Ich finde es höchst befremdlich wie man meinen Beitrag als Spam hinstellen und das ganze ins negative ziehen kann.


    Mir kommt es so vor als wenn einige von euch vorher nicht nachgedacht haben, was sie hier schreiben.


    Ihr lauft auch durch die Wälder und sammelt Pilze, die sogar immer seltener werden. Das ist ok, ja? Aber jemand der Baumpilze sammelt, die es in Massen gibt, für Lampenprojekte benutzt, ist das also Raubbau der Natur. Zudem Ihr selber wissen sollte, dass der Pilz nur die "Frucht" ist. Ich töte keinen Pilz, sondern sammle seine Früchte ein. Ich frage mich wie man sich über sowas pikieren kann. Zudem Baumpilze quasi Baumkrankheiten sind - aber das nur nebenbei. Und ich fahre nicht mit einem Lastwagen durch den Wald und sammle eine Tonne Pilze, sondern sammle sie bei Waldspaziergängen. Das Holz ist übrigens Totholz, welches vom Boden gesammelt wird. Aber natürlich bin ich naturfremd und betreibe schlimmsten Raubbau und gehe mich auch ganz schnell in die Ecke stellen und schäme mich.


    Ich wollte nichts weiter als ein bisschen Unterstützung durch liken und teilen, da es solche Lampen bisher noch nicht gibt und ich gerne damit mein Lebensunterhalt irgendwann finanzieren will. Ich weiss nicht wieso ihr hier so einen negativen Grundton anschlagt. Versteh ich irgendwie nicht. Ich dachte Pilzfreunde helfen sich untereinander - wo ich mich hier in diesem Forum aber anscheinend getäuscht habe.


    Gottseidank waren die Reaktionen im anderen Forum sehr positiv und hilfreich, sonst wäre ich vom Glauben abgefallen, was sogenannte Pilzfreunde anbelangt.


    Ich denke ich werde hier auch nichts weiter schreiben und verabschiede mich freundlich.


    Nachtrag: Danke für die Idee mit dem gießen. Allerdings geht das am Thema vorbei. Ich möchte Lampen aus echten Pilzen bauen. Das war mein Antrieb bei dem ganzen Projekt.

  • Ich persönlich glaube nicht, dass shroomlight den Bestand an Baumpilzen mit seiner kleinen Manufaktur ernsthaft gefährdet, wollte aber nicht, dass seine Geschäftsidee von vorneherein den Bach runter geht, weil die Herstellung nicht ganz legal ist.
    Die Idee mit den Abgüssen finde ich auch schon mal nicht schlecht. Vielleicht gibt es in den europäischen Nachbarländern auch die Möglichkeit, Wildpilze für gewerbliche Zwecke einzusammeln. In Weißrussland, Ukraine und den baltischen Staaten scheint das ja offensichtlich kein Problem zu sein. Deshalb werden von dort auch Tonnen von Pfifferlingen nach D exportiert.
    Saskia

  • naja, ne beleidigte Reaktion ist in einem Forum eigentlich fehl am Platz.
    Kriegst halt wennst veröffentlichst, die Gedanken der andern dazu ungefiltert um die Ohren gehauen.


    Ich gehe persönlich davon aus, dass wenn Du "diesen einen tollen Totholzbaum" alle Woche aus dem Wald sammelst als Rohstoff für Deine Natur-Kunstwerke, dass keinerlei Schaden für das zig Quadratkilometer große Ökosystem entsteht.


    Netten Gruß


    Joern

  • Genau !


    Ich habe hier bislang auch noch nichts Beleidigendes gelesen sondern nur persönliche Meinungen, die ja nicht die Meinung der Allgemeinheit darstellen müssen oder tatsächlich darstellen.


    Beleidigt reagieren ist doch gar nicht von Nöten und schon gar nicht angesagt ! Der Hinweis darauf, dass der gewerbliche Vertrieb von FKn von Pilzen (bedarf übrigens der Genehmigung durch die zuständige Behörde und dann geht das auch !) so eigentlich nicht geht, ist doch ein gutgemeinter Hinweis, der vor Unheil schützt.


    Ich persönlich finde die Lampen zu Dekorationszwecken ganz toll. Und es gibt bestimmt einige die sich diese Liebhaberei auch was kosten lassen.


    Bitte nicht Reaktion als negative Kritik auffassen.


    LG,
    Markus

  • Die Posts haben sich überschnitten.
    Das Problem bei deiner Geschäftsidee ist die gewerbliche Nutzung eines wildlebenden Pilzes, das ist in D verboten. Dabei kennt das NatSchG keinen Unterschied zwischen guten Pilzen, die dem Baum als Symbiosepartner helfen, und schlechten Pilzen, die den Baum mittelfristig zerstören.
    Pilzesammeln für den begrenzten nicht gewerblichen Eigenbedarf ist von diesem generellen Aneignungsverbot ausnahmsweise ausgenommen. Kolonnen, die unsere Wälder heimsuchen und tonnenweise die Pilze rausschleppen, handeln ganz klar kriminell und werden von den Forstbehörden verfolgt. Aufgrund der geringen Personaldecke haben die aber leider kaum Fahndungserfolge.
    Überlege dir doch einfach, ob du die Rohmaterialien im Ausland sammelst, wo andere Naturschutzregelungen herrschen. Gerade für ein Startup, von dem du eines Tages leben möchtest, ist es wichtig, dass du in allen Punkten Rechtssicherheit hast.
    Saskia

  • Gerade wenn man selbständig sein möchte sollte man jeder
    Meinung dazu offen sein! Das Produkt aus jedem Winkel
    betrachten.
    Da gehört auch dazu andere Meinungen wahrzunehmen und
    sich nicht nur das Beste herauszuziehen. Das ist meine Meinung.
    Und meine Meinung ist unter anderem auch so, dass ich
    nicht gutheißen kann, wenn:
    -Der Wald für die Papierindustrie gekalkt werden muss
    -Der Wald von Armeemäßig vorgehenden Trupps nach Pilzen durchsucht wird
    -Der Wald abgebaut wird, für Monokulturen
    -Der Wald dadurch Kulturelle Defizite erleidet
    -Der Wald dadurch Tiere Aussterben lassen muss
    ...
    ...
    Irgendwann kommst Du
    ...


    Wie ich bereits sagte, die Lampe sieht schön aus, aber ein weiterer
    Mensch der den Wald zu seinem finanziellen Vorteil nutzt, kann von mir keine
    Befürwortung bekommen.
    Die Idee ist gut, aber Denke auch an die Möglichkeiten, die es zB Heute im
    Spritzgussverfahren gibt.

  • Wenn man sich Zielstrebig in einen Forum anmeldet um gleich in seinen 1 Beitrag seine Ware an zu Bieten, Leute wie soll man so was nennen???


    Hier geht es ums Sammeln, Bestimmen, Verwerten von Pilzen und nicht um Gewerbetreibende die ihre Ware feil Bieten.
    Heute sind es nur Pilzlampen morgen vielleicht schon Teppiche oder gebraucht Wagen???
    Würde euch das gefallen???
    Duldet man das bei einen wollen alle anderen die das Mitbekommen das gleiche Recht und ebenfalls ihre Ware hier anbieten und was machen wir dann?
    Wollt ihr dann kommerziell auftreten, als Forum meine ich und wo möglich auch noch Steuern bezahlen.
    Denkt darüber mal nach.

  • Hallo zusammen, hallo Saskia, hallo shroomlight,


    @ Saskia : Dein Argument mit der Rechtssicherheit gefällt mir.
    So ganz einfach ist das mit dem Ausland aber auch nicht.
    :rolleyes:


    Insbesondere finde ich das ein bisschen pauschalisiert wurde.
    Shroomlight produziert - nachvollziehbar - in kleinen Mengen.
    Massenabzocke durch Spam ist da sicher nicht der Hintergrund.


    Individuelle Charaktere haben individuelle Bedürfnisse ihren Weg zu finden. Menschliche Seelen sind sehr unterschiedlich.


    Hätte ich den Post von shroomlight als Spam betrachtet, wäre er schon nach dem Erstellen geschlossen gewesen.


    Im Gegensatz zu vielem anderen Müll sehe ich hier aber einen Menschen der seinen Grashalm finden möchte und sich individuell sehr reinhängt und bemüht. Das sollte aus menschlichen Aspekten ein bisschen anerkannt und toleriert werden.


    Klar ist, dass unser Forum hier keine Werbeplattform ist. Aber das war m. M. nach auch nicht die Intension von shroomlight, vielleicht war ein klein wenig Hoffnung auf Unterstützung dabei.


    Das auch ein Stück weit Unsicherheit mit zum Tragen kommt sollte man auch beachten, wenn man die Reaktion von shroomlight liest. Da steckt sehr viel Bemühen dahinter und jetzt auch ein bisschen Frust.


    Seid nett und menschlich zueinander. Wenn einem was nicht passt kann man aufhören zu lesen oder den Beitrag einfach ignorieren.
    Oder einen wertvollen Tipp oder einen Denkanstoß geben.


    LG,
    Markus

  • Das sind doch unpassende Schubladen.
    Schleimchen, welche Wälder besuchst Du?
    Botanischer Garten Berlin?
    sogar Grunewald?
    Herkunft sagt schwäbische Wälder , gibt's sowas überhaupt?
    Wenn der Protagonist dieses Threads in den brandenburischen Wäldern seine Kunstwerke sammelt, so kommen geschätzte 100.000 Totholzbäume auf einen Sammler.
    Der sich ein besonder verlampungswürdiges Exemplar ungefähr jede Woche raussammelt, konserviert und zurechtmacht als Lampe. (wie ich das verstund mit 30 Stunden pro Lampe)


    Alles was da theoretisch und rechtlich eingeworfen wurde, wider-spricht dem Grundrecht auf freie persönliche Entfaltung.
    Über die Autobahn darf man brettern, benzinverschwendend, aber Kunstwerke aus der Natur in Lampenform zu erstellen darf man nicht, weil der WWF und der BUND das Gebiet okkupiert haben.


    Bin übrigens 1982 bei den grünen gewesen...


    Joern

  • EDIT :


    Ich schließe den Thread jetzt.


    Zum ursprüngliche Thema wurde genügend argumentiert, Meinungen wurden kundgetan.


    Bevor der Thread zu einer allgemeinen Abkotzerei wird, sinnvolle Antworten aufgrund der Vielzahl von weiteren Argumenten oder in diesem Zusammenhang herbeigeholten weiteren Ärgernissen rund um die Mykologie, gar nicht mehr möglich sind, mache ich ihn zu.


    Wenn ihr zu einzelnen Inhalten sachliche Diskussionen führen wollt, bitte einen neuen Thread erstellen. Über alles, was man sich so ärgern kann, als Pilzler, kann man diskutieren. Aber bitte jetzt nicht in diesem Thread und die Kleinstproduktion hier als Anlass nehmen. Da gibt es ganz andere Anlässe.


    LG,
    Markus

  • Dem Markus ein Danke für das schließen des Threads, ich muss aber leider noch einen Schritt weiter gehen und auch die Links entfernen.


    Ich kann eine Notlage durchaus nachvollziehen und war selbst in einigen, dies ist jedoch keine Werbeplattform und als Werbung sehe ich den Eröffnungsbeitrag.
    Gerade weil ich es nachvollziehen kann, lösche ich nicht, verschiebe den Thread aber zumindest in den Marktplatz.
    Sollte jemand Interesse an den Lampen haben, schreibt dem Ersteller eine PN oder Mail übers Forum.


    Antonius behüt und herzliche Grüße
    Frank

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.