Hallo, Besucher der Thread wurde 2,2k mal aufgerufen und enthält 7 Antworten

Grüße aus Baden-Württemberg

  • Hallo allerseits!


    Mein Mann (Fabio) und ich (Lisa) sind neu hier im Forum und wollen uns - wie es die Höflichkeit gebietet - ersteinmal vorstellen :)


    Wie unser Benutzername sowie der Titel dieses Threads vermuten lassen, kommen wir aus Baden-Württemberg, genauer: aus der Umgebung um Heidelberg.


    Wir haben uns hier angemeldet, weil wir vor Kurzem unser Interesse für das Sammeln und Bestimmen von Pilzen entdeckt haben. Wir sind also noch Anfänger in Sachen Pilze. Da dachten wir, dass es sicher nicht schaden kann, in einem entsprechenden Pilz-Forum mitzulesen, dazuzulernen oder irgendwann auch mal selbst um eine Bestimmungshilfe zu bitten.


    Bei unseren bisherigen Ausflügen in die Pilze haben wir uns auf Röhrlinge und krause Glucken beschränkt. Jetzt, da es kälter wird und auf den Winter zugeht, hoffen wir, auch mal einige Austernseitlinge zu Gesicht zu bekommen. An alle anderen Pilze trauen wir uns derzeit nicht ran - die Angst vor Verwechslungen ist zu groß. Insofern bleibt alles, was wir nicht zweifelsfrei bestimmen können, im Wald zurück.


    Da wir mangels langjähriger Erfahrung kaum qualifizierte Beiträge abliefern können, werden wir wohl ersteinmal still und heimlich hier im Forum herumstöbern und uns Wissen anlesen. Zum Miträtseln in den Bestimmungsthreads taugen unsere "Kenntnisse" sicher noch nicht viel :blush:


    Wir hoffen, dass wir trotzdem willkommen sind :)


    Liebe Grüße,
    Lisa und Fabio

  • Hi Lisa und Fabio,


    mal herzlich willkommen und lieben Gruß aus Berlin.
    Hier wird euch bestimmt geholfen....und mit den Winterpilzen ist es eigentlich ganz einfach.....hier immer wieder reinschauen....


    In diesem Sinne...euch viel Spaß hier.

    Gruß
    Tommi


    ----------------------------------------------------------------------------------
    [size=2][font="Verdana, Arial, sans-serif"]Mitglied der Pilzfreunde in der Gemeinnützigen Gesellschaft Wismar e.V und der Pilzfreunde e.V.[/font][/size]



    :graduate:

  • Hallo Lisa und Fabio,


    herzlich willkommen und viel Spaß und hilfreiche Erkenntnisse beim Stöbern.

    Viele Grüße


    Veronika Weisheit
    Pilzberaterin Landkreis Rostock




    Hinweis: Hier im Forum wird es von mir keine Verzehrfreigaben geben, weil eine Bestimmung über Bild immer fehlerhaft sein kann.

  • Liebe Lisa,
    lieber Fabio,


    herzlich willkommen.


    Von den Erzählungen meiner Schwiegermutter, die aus der selben Stadt wie ihr stammt, weiß ich, dass in den Neckar-Auen im Frühling viel Bärlauch wächst. Genau diese Standorte werden von den verschiedenen Morchelarten geliebt. Könnte sich lohnen, zu der Zeit auf die Suche zu gehen.


    Bis dann wünsche ich euch viele Winterpilz-Funde und eine interessante Zeit hier im Forum.
    Roswitha

  • Herzlich Willkommen hier im Forum,


    Heidelberg ist sehr schön, ich bin im Frühjahr mit meiner Frau den Neckarsteig von Hirschhorn "zu Euch" gelaufen. Eine tolle Wanderung (wollte sie eigentlich hier einstellen, hatte es aber diesmal leider nicht geschafft).


    Auf dem Heiligenberg gibt es auf alle Fälle genug Buchen um Austernseitlinge zu finden.


    Und im Schlosspark habe ich letzte Woche Donnerstag ein ganzen Schwung Hallimasch gesehen (an einer alten Eiche) :D und natürlich auch wieder Euer Brauhaus besucht.


    Viele Grüße aus dem Bachgau und scheut Euch nicht hier im Foto Eure Funde zu posten
    Thomas


    Nachtrag:

    Zitat

    ---dass in den Neckar-Auen im Frühling viel Bärlauch wächst.


    Das kann ich bestätigen, ich habe noch nirgends soviel Bärlauch gesehen wie bei unsere Wanderung im Frührjahr. Gerade auch in Nähe der Bahngleise.
    Die Morcheln auf die ich gehofft hatte, konnte ich aber auf der ganzen Wanderung nicht finden. Allerdings war es zu dieser Zeit auch recht trocken und leider insgesamt ziemlich wenige Pilze zu sehen.

    Bestimmungsvorschläge sind immer unter Vorbehalt. Auf keinen Fall sind eine Freigabe zum Verzehr.

    Einmal editiert, zuletzt von ThomasL ()

  • Hallo, Lisa & Fabio!


    Die Neckarauen kenne ich nicht so gut, aber in den Rheinauen (und umliegenden Wäldern) im Rhein - Neckar - Gebiet stehen im Frühjahr zwischen dem Bärlauch auch gerne Morcheln.


    Aber das ist nicht der einzige Aspekt, der diese Gegend zu einem spannenden Pilzgebiet macht.


    Also lasst jederzeit mehr von euch und euren Funden hören / lesen.



    LG, Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

  • Hallo Lisa und Fabio,


    erst einmal herzlich Willkommen im Forum mit einem freundlichen Gruß aus BaWü zurück. Genau genommen vom Fuß der Schwäbischen Alb im Landkreis Reutlingen.


    Habt ihr ein Glück, ........ so nah bei Pablo.


    Ich freue mich auch schon auf eure Berichte.


    Liebe Grüße,


    Markus

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.