Hallo, Besucher der Thread wurde 2,6k mal aufgerufen und enthält 7 Antworten

SCHWARZBorstlinge

  • Hallo,
    hoffentlich denkt jetzt nicht jemand, dass ich hier überall schwarz sehe.


    Nein, es ist purer Zufall, dass ich heute an ihrem seit mehreren Jahren bekannten Standort die ersten Schwarzborstlinge Pseudoplectania entdeckt habe.




    Trotz des, oder vielleicht gerade wegen des kalten, verschneiten Winters ganze 2 Wochen früher als in den Jahren zuvor.





    Und heuer machen sie ihrem Namen alle Ehre. Sie tragen ein dichtes Borstenkleid.



    123pilze.de/000Forum/index.php?attachment/31642/


    Es scheint auch schon ein Tier vorbeigekommen zu sein, das ein Stück abgeknabbert hat, wodurch das helle Fruchtfleisch sichtbar ist.



    123pilze.de/000Forum/index.php?attachment/31642/


    LG Roswitha

  • Hallo Rostwitha,


    schwarz ist doch eine schöne Farbe für Pilze, wenn ich nur an die Totentrompeten im Herbst denke, kann ich nicht genug schwarze Pilze haben.
    Deine entzückenden Bortlinge werde ich wohl in meiner Gegend vergeblich suchen, da keine Tannen. Nun ja, man kann nicht alles haben.

    Viele Grüße


    Veronika Weisheit
    Pilzberaterin Landkreis Rostock




    Hinweis: Hier im Forum wird es von mir keine Verzehrfreigaben geben, weil eine Bestimmung über Bild immer fehlerhaft sein kann.

  • Hallo, Roswitha!


    Ja, schwarz ist schon edel. :happy:
    Den würde ich gerne auch mal finden. Also so richtig selbst finden, bisher hatte ich nur ein paar Mitbringsel untersuchen dürfen. Auch die waren schon schick, aber selber finden ist halt noch mal was Anderes.


    Direkt auf Holz hat der noch eine oder zwei seltenere Nachbararten, aber ihr hattet den (von diesem Standort) schon mal auch mikroskopisch angeguckt, erinnere ich das noch richtig?



    LG, Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

  • Hallo!


    Ja, wir hatten im Vorjahr Gestielte Schwarzborstlinge, Pseudoplectania vogesiaca.


    Sie stammten von einem anderen Fundort und wurden in Linz herbarisiert.


    Möglich, dass die hier gezeigten auch wieder dieser Art angehören.
    Vielleicht sollten wir auch heuer welche genau untersuchen, um festzustellen, ob es sich immer um die selbe Art handelt.


    Die Standorte sind oft recht unterschiedlich (modriger Tannenstamm bis frischer, eher trockener, berindeter Tannenstumpf), und die Fundorte weit voneinander entfernt.


    LG Roswitha

  • Hallo, Roswitha!


    Klar, wenn ihr die Möglichkeit habt: Auf jeden Fall untersuchen. :agree:
    Übrigens: Selbst wenn es der gleiche Standort wäre, müsste es nicht auch der gleiche Pilz sein. :wink:



    LG, Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.