Schmetterlinge und ein bunter Vogel

Es gibt 3 Antworten in diesem Thema, welches 1.809 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (19. Januar 2018 um 20:50) ist von Der Biologe.

  • Hallo Pilzfreunde!

    auf meiner gestrigen Tour fand ich ein paar Schmetterlinge:

    Um dem Geheimnis der dunklen Linie auf die Spur zu kommen mussten einige unters Messer:

    Was ich bei meinen Exemplaren gesehen habe war, dass die Linie immer "nur" da zu finden war, wo auch der Hut relativ dunkel gefärbt war. So war bei den sehr jungen diese Linie für mich nicht erkennbar. Man sieht das auch bei dem oberen Querschnitt: zum Hutrand hin verschwindet die Linie langsam.


    Für jeden leicht erkennbar: da hat sich was anderes dazu geschummelt.

    Wenn es eine ist, dann wäre es ein Erstfund für mich: die Zinnoberrote Tramete

    Leider nicht am Stumpf(Laubholz) abgelichtet - das Wetter war zu bescheiden.
    Tolle Farbe, Geruch angenehm, Geschmack ähnlich wie Reizger ohne die Schärfe(bitter konnte ich nicht feststellen), Fleisch orange und sehr zäh, Sporen wollte er leider keine abgeben
    Huthaut leicht Filzig und nach den Abtrocknen gezont.

    Könnte die Bestimmung stimmen?

    Vielen Dank und liebe Grüße!
    Alex

    Wie bei den Pilzen generell, so sind auch meine Angaben grundsätzlich mit Vorsicht zu genießen!

    Ich bin kein Pilzexperte, nur ein mykologisch interessierter Laie!

    Offizielle Freigaben kann es nur beim Pilzsachverständigen vor Ort geben!

    Einmal editiert, zuletzt von Der Biologe (17. Januar 2018 um 23:05)

  • Hallo Alex,

    schließe mich der Meinung von Sabine an - Zinnoberrote Tramete.

    Viele Grüße

    Veronika Weisheit
    Pilzberaterin Landkreis Rostock


    Hinweis: Hier im Forum wird es von mir keine Verzehrfreigaben geben, weil eine Bestimmung über Bild immer fehlerhaft sein kann.

  • Hallo Sabine und Veronika!

    Vielen Dank für Eure Rückmeldung und Bestätigung!

    @ Sabine: was färbst Du denn so damit? Exponate zum zeigen?

    Liebe Grüße!
    Alex

    Wie bei den Pilzen generell, so sind auch meine Angaben grundsätzlich mit Vorsicht zu genießen!

    Ich bin kein Pilzexperte, nur ein mykologisch interessierter Laie!

    Offizielle Freigaben kann es nur beim Pilzsachverständigen vor Ort geben!