Hallo, Besucher der Thread wurde 1,4k mal aufgerufen und enthält 2 Antworten

Zitzengallenfliegen

  • Hallo an alle Pilz- und Insektenfreunde,


    bei wikip. gibt ein schönes Video, das eine Z. bei der Eiablage auf einem Flachen Lackporling zeigt. Ich fand aber zwei Z., die ihren Kopf in das Hymenium bohrten und dann offenbar verendeten. Nun frage ich mich, hatten die sich überfressen; ihre Eier legen die ja offenbar nicht mit dem Kopf ab.








    LG, Toni

  • Hallo, Toni!


    Ein bemerkenswerter Fund. Erklären kann ich das nicht, was da passiert ist. Aber es sieht so aus, als würde der Pilz die Überreste des INsektes umachsen, wie er es auch mit Blättern und Gräsern manchmal tut.



    LG, Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

  • Hallo Zusammen!


    Ich denke, dass wir hier die Exuvie - also die Larvenhüllreste - der Fliege vor uns haben könnten.


    Die Larven haben sich offenbar zur Oberfläche durchgefressen, mit dem hinteren Teil im Pilz verankert und sind dann geschlüpft. Das ist auch recht clever, da die Fliege so vom Pilz vor Regen etc. geschützt ist, wenn die Flügel und der Körper erst noch aushärten müssen. Am zweiten Bild sieht man ganz gut, dass die Larve am Rückenbereich aufreißt und sich hier die fertige Fliege raus zwängt.


    Sieht bei Libellen recht ähnlich aus, daher meine Vermutung!


    liebe Grüße!

    Alex

    Wie bei den Pilzen generell, so sind auch meine Angaben grundsätzlich mit Vorsicht zu genießen!


    Ich bin kein Pilzexperte, nur ein mykologisch interessierter Laie!


    Offizielle Freigaben kann es nur beim Pilzsachverständigen vor Ort geben!

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.