Pilze NSG Rabenkopf

Es gibt 7 Antworten in diesem Thema, welches 3.541 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (18. November 2018 um 20:37) ist von Beorn.

  • Hallo ins Forum!

    Diese Pilze habe ich alle am 18. Oktober 2017 im NSG Rabenkopf bei Langenthal fotografiert.

    Wer kann mir bei der Bestimmung helfen?

    Gruß Fred


    Pilz 1: vielleicht ein Violetter Rötelritterling?

    Pilz 2: ein Schirmling, Stiel ohne Natterung

    Pilz 3: an Birke, könnte vielleicht ein Birkenporling sein?

    Pilz 4: stand glaube ich auf bemoostem Totholz

    Pilz 5: auf Totholz, vielleicht eine Zinnoberrote Tramete?

    Pilz 6: müsste ein Parasol sein

  • Hallo Fred,

    Bild 1 Violetter Rötelritterling ist richtig (Lepista nuda).

    Bild 2 ist ein Gelber Knollenblätterpilz (Amanita citrina).

    Bild 3 Birkenporling ist richtig (Piptoporus betulinus).

    Bild 4 kann ich nicht deuten.

    Bild 5 Zinoberrote Tramete (Pycnoporus cinnabarinus) ist richtig und Bild 6 mit Parasol (Macrolepiota procera) auch.

    Gut gemacht.

    Viele Grüße

    Veronika Weisheit
    Pilzberaterin Landkreis Rostock


    Hinweis: Hier im Forum wird es von mir keine Verzehrfreigaben geben, weil eine Bestimmung über Bild immer fehlerhaft sein kann.

    • Offizieller Beitrag

    MoinMoin!


    Beim ersten hätte ich - angesichts des Maßes im Hintergrund - eher den Verdacht, daß der nicht nach Lepista nuda (= Multivitaminsaft) riecht, sondern mehr oder weniger nach nix.
    Ich kenne solche satt violett gefärbten Formen vom Schmutzigen Rötelritterling (Lepista sordida), die sich vom Violetten RR (Lepista nuda) eben durch den schlanken, dünnfleischigen Habitus und den fehlenden Geruch unterscheiden (neben etwas anderen Sporen).
    Pilz 4 könnte (Konjunktiv!) eine Hallimasch - Art sein, auch wenn die Hutoberfläche durchaus wunderlich aussieht.


    LG; Pablo.

  • Hi Fred!

    Schöne Funde perfekt bestimmt!

    lg

    Alex

    PS: der letzte erinnert mich auch irgendwie an Gürtelfüße, finde aber keinen, bei dem der radialfaserige Hut so richtig passen will.

    Wie bei den Pilzen generell, so sind auch meine Angaben grundsätzlich mit Vorsicht zu genießen!

    Ich bin kein Pilzexperte, nur ein mykologisch interessierter Laie!

    Offizielle Freigaben kann es nur beim Pilzsachverständigen vor Ort geben!

    • Offizieller Beitrag

    Hallo, Alex!

    Ähm... Der Letzte? Das wäre bei mir auf dem Monitor ein Parasol im weiteren Sinne, also Pilz 6. :wink:


    LG, Pablo.

  • Hi Pablo!

    Da hat er recht! ups...

    Gemeint war das Bild Nr. 4.

    Danke und liebe Grüße!

    Alex

    Wie bei den Pilzen generell, so sind auch meine Angaben grundsätzlich mit Vorsicht zu genießen!

    Ich bin kein Pilzexperte, nur ein mykologisch interessierter Laie!

    Offizielle Freigaben kann es nur beim Pilzsachverständigen vor Ort geben!

    • Offizieller Beitrag

    Hallo, Alex!


    Ah, das ergibt Sinn. :thumbup:
    Bin ich aber auch eher skeptisch: Die Struktur des Ringes / Velumanatomie passen aus meiner sicht nicht recht zu einem Schleierling. Ist aber natürlich schweirig, ohne wenigstens mal drunter gucken zu können.


    LG, Pablo.