Hallo, Besucher der Thread wurde 781 mal aufgerufen und enthält 3 Antworten

Seltsam, seltsam.......

  • Hallo @ all,


    heute hatte ich mit mir ein doch recht sonderbares Erlebnis. Auf dem Weg zum Einkaufszentrum schimmerte mir ein leicht samtbräunlicher Hut auf der Wiese entgegen.


    Nach dem herausdrehen des Burschen, stand fest, aha eine Maipilz, meine Nase erschnupperte die für diesen Pilz nötigen Geruchsstoffe; Den Pilz reicht ich sofort weiter an meine Holde Begleiterin, mit den Worten: riech mal ein Maipilz, riecht nach Mehl oder Gurke.

    Etwas skeptisch aber kein Veto einlegend wurde mir der Pilz zurückgereicht.


    Weitere Geruchsproben meinerseits bestärkten mich in meiner Annahme. Beim Rewe holte ich mir ein Tütchen, damit ich Ihn nicht länger in der Hand tragen mußte.

    Wie schön der erste Maipilz. Immer wieder schaute ich nach Ihm, schee...


    Doch mit der Zeit traten auf der Hutoberseite helle Streifen auf, die Geruchsprobe verschob sich jetzt in die Richtung: muffig.:confused: Oha....in Gedanken wandelten sich die Spuren der Hutoberseite in Risse um, jaaaa.... und er stand auch als einzeln in Form eines Hexenringes um sich herum.......mmmh.:hmmm:


    Nachdem ich meine mittlerweilen wohl eingestaubten Gehirnzellen durch einen kräftigen Schubser gradegerückt hatte, kam ich dann zu der Überzeugung das es sich hierbei um den Voreilenden/Frühen Ackerling handeln mußte und daran führte auch kein Weg mehr dran vorbei.


    Schon recht seltsam, dachte ich mir, wie einem das Sammlerhirn einen Streich spielen kann, der in diesem Falle keine Folgen nach sich gezogen hätte.

    Grüße

    Ralph

  • Hallo Ralph,


    obwohl der Maipilz, jedenfalls nach meinem Empfinden, schon sehr heftig mehlig bzw. nach Gurke schnuppert, sollte das nicht unbedingt als alleiniges Erkennungsmerkmal genommen werden. Zum einen gibt es ja so einige Pilzchen, die ebenso riechen und der Geruch wird zudem ja von fast jedem Menschen anders wahrgenommen und interpretiert. Gerade gestern hatte ich eine Begegnung beim Mairitterlingssammeln, die genau das bestätigte. Während ich mich schon von weitem an dem starken Gurkenduft im "Revier" erfreuen konnte, roch eine neugierige zufällig vorbeikommende Wanderin an den frisch geschnittenen Pilzen alles mögliche, nur nicht Gurke oder Mehl. Fand ich total krass.

    Bei deinem Fund passen aber auch z.B. die Lamellen überhaupt nicht zum Maipilz. Bei dem sollten diese sehr, sehr dicht stehen (siehe Foto) und weiß bis etwas gelblich sein, nie in deiner Farbe. Und ohne Velumreste. Deutliches Erkennungszeichen ist zudem der Burggraben, also ausgebuchtet angewachsene Lamellen. Die bei deinem Fund sind ja fast frei.


    Von oben allerdings, mit dieser gelblichen Färbung und den Rissen in der Huthaut, sieht der original so aus, wie hier momentan alle trockengeschädigten "Mailinge" aussehen und ich hätte mich definitiv auch danach gebückt...;)


    LG Thomas


    P.S.: Sollte der Voreilende Ackerling nicht auch einen Burggraben haben?

  • MoinMoin!


    Genau, auch solches dunkelbranes Sporenpulver ist natürlich ein 100%iges Ausschlusskriterium gegen den Maipilz. :thumbup:

    Bei den Gerüchen habe ich manchmal (wenn Geruch relativ schwach zB) "Verknüpfungsschwierigkeiten". In dem Sinne, daß ich einen rettichgeruch zunächst als mehlig empfinde und umgekehrt. Das ist wohl ein idividuelles Wahrnehmungsproblem, geht auch bei mir nicht immer durcheinander, aber ich hatte solche Situationen eben schon. Lustigerweise auch mit dem Voreilenden Ackerling (Agrocybe praecox), daß ich dachte, der röche mehlartig. Aber er riecht eben (wenn zerschnitten oder zerkrümelt) eher rettichartig.
    Unverletzt riecht er übrigens leicht nach Kakao.



    LG, Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.