Hallo, Besucher der Thread wurde 1,2k mal aufgerufen und enthält 3 Antworten

Botanischer Garten

  • Hallo Pilzfreunde,

    ich war in einem Botanischen Garten (Staudensichtungsgarten Weihenstephan). Alles äußerst ordentlich; wunderbare Blumenbeete. Es waren sicherlich ein Dutzend Gärtnerinnen am Arbeiten. Für einen Pilzfreund viel zu aufgeräumt. Auch aller Rasen bis ins letzte Eck ziemlich frisch gemäht. Und doch gab es einige Pilze zu finden, die ich hier zeigen möchte.

    VG, Toni


    1) Am Fuß einer Lärche: Nadelholz-Braunporling?


    2) Am Fuß einer Birke: Riesenporling?


    3) Zwischen Linden und Lebensbäumen: Trompetenschnitzling?


    4) Unter einer Linde: Reinweißer Pilz ...?


    5) Im Rasen zwischen diversen Büschen: Täubling (Lamellen brüchig; Geschmack nicht fein, nicht sehr scharf; Geruch neutral)

  • Hi Toni,

    die Nr. 3 würde ich eher als Waldfreundrübling benennen (Trompetenschnitzlinge haben braune Lamellen) und ist die Nr. 4 wirklich ganz weiß oder auch etwas rosa zwischen den Lamellen?

    Dann könnte da der Mehlräsling gut passen.

    1 und 2 sehe ich auch so ....

    Schöne Funde für einen aufgeräumten Garten :thumbup:

    VG Jan

  • N'Abend!


    Der vierte Fund dürfte aus meiner Sicht auch ziemlich sicher rosabraun absporen und irgendwie mehlartig (eventuell mit spermatischer Komponente) riechen.
    Da glaube ich auch stark ein Mehlräslinge (Clitopilus prunulus).
    Viel verwirrender: Warum nur wurde der Riesenporling vom Team des botanischen gartens als Betula papyrifera ausgezeichnet? 8|



    LG; Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.