Hallo, Besucher der Thread wurde 2,5k mal aufgerufen und enthält 10 Antworten

Fransiger Wulstling, Einsiedlerwulstling, Behangener Wulstling?

  • Hallo. Ist dieser Pilz Fransiger Wulstling, Einsiedlerwulstling, Behangener Wulstling? Gefunden neben den Eichen im wahrscheinlich kalkreichen Boden.



    Schönen Sonntag!

  • Danke für die schnelle Antwort!

    Ich Bin der beschreibung genau nachgegangen. Leckerer und für mich aussergewöhnlicher Pilz. Im nachgeschmack ähnelt dem briekäse.

    Grüsse Andrej

  • Hi.


    Was die Verwertbarkeit von Onlinebestimmungen für den verzehr betrifft: >Bitte Link lesen<.

    Bei dem Fruchtkörper rechts glaube ich nicht an Amanita strobiliformis. Da passt weder die Struktur der Velumflocken noch die Hutfarbe.
    Die beiden anderen vielleicht, entscheidend (ohne die Pilze jeweils ganz sehen zu können) ist die Strultur des Velums. Das muss sich wie weicher Rahm anfühlen, also keineswegs häutig.



    LG; Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

  • also neben der generellen Regel im Forum (wie von Pablo aufgezeigt) -

    speziell so einen pilz aus der Amanita Ecke sollte man natürlich als Laie nur verzehren, wenn ein experte ihn "live" sieht und freigibt.

    lg jens

  • Hallo Pokermann,


    das ist in meinen Augen ein wenig Russisch Roulette, was Du hier spielst. Aber wenn der Pilz nach Brie schmeckt ist ja alles gut.8|

    Und der Kommentar von Mutschkela zeigt dass Zuschauer bei Deinem Experiment klatschen.

    Nimm es mir nicht übel, das ist högscht dumm. Aber ich wiederhole mich.


    Over and out.

    RudiS

  • Hallo RudiS,


    das ist bodenlose Dummheit und mehr als nur "ein wenig Russisch Roulette"!!!


    Mein nicht nachahmenswerter Ratschlag:


  • Ich möchte hinzufügen,diesen Pilz hab ich und auch mein Vater früher hier nicht gefunden (Nördliches Münsterland)

    In letzten Jahren konnte ich ihn öfters selbst auf meinem Vorrasen antreffen (ökologische Ansprüche -siehe Klimawandel..ist nicht der einzige Faktor..auch kalkhaltiger Untergrund...)

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.