Mollisia ligni

Es gibt 5 Antworten in diesem Thema, welches 2.999 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (16. November 2019 um 11:47) ist von Christine.

  • Hallo Pilzfreunde,

    diese kleinen Becher habe ich neben Stereum hirsutum auf einer schon länger gefällten Buche gefunden.

    Ich habe bei Asco-Sonneberg gesucht, und mehr als Mollisia sp. wird wohl ohne Mikroskop nicht möglich sein, oder ?

    VG Christine

    1

    2

    3

    4

    • Offizieller Beitrag

    Hallo, Christine!


    Wenn sich Ingo W (also der Autor der Seite) nicht selbst noch hier zu Wort meldet, und irgendwas sieht, was außer ihm bestenfalls noch zwei oder drei Leute in Deutschland sehen und einordnen können, wird das bei Mollisia spec. bleiben.


    LG; Pablo.

  • Ich hatte ihm schon von hier aus, also seinem Profil, geschrieben,

    aber wenn er hier nicht mehr mitmacht, wird er das wohl nicht gesehen haben.

    Ist aber schon was, daß ich so kleine Becher mal gefunden habe !

    LG Christine

    • Offizieller Beitrag

    Hallo, Christine!


    Och, zur Not vielleicht einfach per Email (über die HP sollte das gehen).

    Er ist aus diesem Forum so ein wenig abgetaucht, was sehr schade ist, finde ich.


    LG; Pablo.

  • Hallo Christine!

    Was auffällt ist ja, dass der Rand nicht glatt ist, sondern so beinahe etwas wollig gekerbt.

    Also verkleben hier Haare/Endzellen ein wenig und bilden so etwas wie zusammengeklebte Büschel.

    Wir haben es hier also mit haarigen Mollisien oder Pyrenopezizen zu tun.

    Da deiner wohl kaum größer als 1-2 mm im Dm. ist, und die Holz-Pyrenopezizen eigentlich nicht wuschelig sind, kommt eigentlich nur Mollisia ligni in Frage.

    Das ist eine der wenigen Mollisien, die nicht amyloid am Ascus-Porus reagiert. Falls du da jmdn. hast, der mal nachschaut, wäre das der schnelle Weg.

    ASCO-SONNEBERG - Mollisia

    Was dazu passt ist auch das offene trockentolerante Wachstum (siehe begleitender Stereum hirsutum), also die Art verträgt sonnige Standorte und wächst nicht wasser-dauerversorgt nahe am Boden.

    Auf die Richtigkeit der Idee würde ich beinahe 90% geben, manchmal treten allerdings fast identische Kollektionen auf, die dann doch amyloid reagieren. Das ist noch etwas nebulös, wie man die dann nennen soll.

    Viele Grüße

    Ingo W

    Bezüglich Pilzbildanfragen: Pilz nur von oben ist wie Käfer nur von unten.

  • Christine 16. November 2019 um 11:48

    Hat den Titel des Themas von „Mollisia“ zu „Mollisia ligni“ geändert.