Eckenscheibchen passt nicht, passt doch: Diatrype stigma

Es gibt 6 Antworten in diesem Thema, welches 1.903 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (21. April 2020 um 09:02) ist von Der Biologe.

  • Hallo Pilzfreunde,

    diesen Pilz habe ich letzte Woche an einer noch stehenden Buche gefunden.

    Rindensprenger war anders, und Diatrype stigma geht nicht an Stämme, oder doch ?

    Wisst Ihr, wer das ist ?

    LG Christine

    1

    2

    3

    4

    5 drei Schichten: grün Buche, schwarz Pilz und das helle dazwischen?

    6

    7

    8

  • Hallo Christine,

    vom äußeren Anschein her würde ich den Namen Diatrype stigma verwenden.

    Viele Grüße

    Veronika Weisheit
    Pilzberaterin Landkreis Rostock


    Hinweis: Hier im Forum wird es von mir keine Verzehrfreigaben geben, weil eine Bestimmung über Bild immer fehlerhaft sein kann.

    • Offizieller Beitrag

    Hallo, Christine!


    Ja, genau. Die Rinde ist hier offenbar zweischichtig. Ich kenne mich da zu wenig aus, um sagen zu können, wie man das fachlich korrekt ausdrückt, aber das ist ja bei vielen Bäumen (allen Laubbäumen?) so, daß die Rinde aus mehreren, strukturell unterschiedlichen lagen besteht.


    LG; Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

  • Hallo!

    Wenn es interessiert: hier ist das mit den Schichten ganz gut kurz erklärt.

    Lg

    Alex

    Wie bei den Pilzen generell, so sind auch meine Angaben grundsätzlich mit Vorsicht zu genießen!

    Ich bin kein Pilzexperte, nur ein mykologisch interessierter Laie!

    Offizielle Freigaben kann es nur beim Pilzsachverständigen vor Ort geben!

  • Hallo Pilzfreunde,

    so sieht das also aus:

    Die äußere grüne Schicht ist die Borke, die den Baum gegen Pilzbefall hätte schützen sollen.

    Die helle Schicht ist der Bast.

    Und dann kommt der Pilz, der das Kambium ´auffrißt´ .

    Und dann kommt Christine, die wieder was dazugelernt hat !

  • klingt plausibel!

    lg

    Alex

    Wie bei den Pilzen generell, so sind auch meine Angaben grundsätzlich mit Vorsicht zu genießen!

    Ich bin kein Pilzexperte, nur ein mykologisch interessierter Laie!

    Offizielle Freigaben kann es nur beim Pilzsachverständigen vor Ort geben!

  • Christine 21. April 2020 um 09:49

    Hat den Titel des Themas von „Eckenscheibchen passt nicht, und Rindensprenger auch nicht, glaub ich.“ zu „Eckenscheibchen passt nicht, passt doch: Diatrype stigma“ geändert.