Hallo, Besucher der Thread wurde 458 mal aufgerufen und enthält 14 Antworten

Pliztour_20200618

  • Hallo Zusammen

    Der Regen war intensiv in den letzten Tagen, es braucht noch einige Tage bis sich hoffentlich einen weiteren Schub entwickelt.

    Trotzdem konnte ich wiederum schöne Funde machen.

    LG Andy


    #1 Gelber Knollenblätter (Amanita citrina)

    Narzissengelben Wulstling (Amanita gemmata)

    #2a Perlpilz (Amanita rubescens) sehr frisch jedoch schon vermadet

    #2b Perlpilz (Amanita rubescens) einwandfreies Exemplar


    #3 Helmling (Mycena spec)

    #4 Wolliger Mürbling (PSATHYRELLA ARTEMISIAE)

    Behangene Faserling (Psathyrella candolleana s.l.)


    Waldmistkäfer

    (Anoplotrupes stercorosus)


  • Hallo Andy


    Schöne Funde kannst du uns zeigen. Den Ersten würde ich eher als Narzissengelben Wulstling (Amanita gemmata) ansprechen.


    LG Matthias

    Hallo Matthias, dachte ich auch zuerst. Aber er hatte einen Rettich, Kohl Geruch und die Riefung am Hut ist auch nicht ersichtlich....

    LG Andy

  • Da gäbe es doch auf noch den gelben Fliegenpilz. Einen Gelben Knolli kannn ich mir nicht vorstellen.


    LG Matthias

    Wäre schön wenn es einen gelben Fliegenpilz wäre, dieser ist schon selten.... Aber nein das passt eigentlich recht gut für Amanita citrina ist halt noch ein sehr junges Exemplar.

    LG Andy

  • Hallo Andy,


    also mit der gezeigten Knollenform würde ich einen Gelben Knollenblätterpilz ausschließen. Deutliche Riefungen kommen oft erst im Alter. Für mich ein typischer Narzissengelber A. gemmata.


    LG Thiemo

  • Schade habe ich ihn nicht nach Hause genommen.

    Dann hätten wir noch KOH testen wie sich die Färbung verhält. Für mich war einfach der Geruch zu Rettich und nicht Neutral.

    Können wir das Rätsel wohl nicht lösen.

    LG Andy

  • Hallo Andy,


    was Fund Nr. 1 betrifft bin ich da bei Matthias. Das ist für mich eindeutig ein Narzissengelber Wulstling (Amanita gemmata) und kein Amanita citrina. Vielleicht hattest du da bei der Geruchswahrnehmung ein Problem mit deiner Nase oder du hast dir den Geruch (ohne dir boshaft etwas unterstellen zu wollen) vielleicht nur eingebildet, weil du zu sehr auf Amanita citrina fixiert warst (Wunschdenken).

    Und ganz so jung ist das Exemplar auch nicht mehr, immerhin hat sich die Verbindung des Teilvelums bereits gelöst und der Hut ist schon leicht aufgeschirmt.


    LG Sepp

    Eine Verzehrsfreigabe gibt es nur beim Pilzsachverständigen vor Ort

  • Hallo Zusammen

    Was auch sein könnte, das ich vorher die Mycena noch im Geruchssinn hatte. Wäre toll wenn es den gemmata ist. Nun haben wir ja 3 die dafür sind und somit kann ich sehr gut mit dieser Meinung leben.

    Ja ich freu mich, weil dieser Amanita gemmata ist bei uns nicht häufig.

    Vielen Dank euch allen

    Text wird geändert.

    LG Andy

  • oder du hast dir den Geruch (ohne dir boshaft etwas unterstellen zu wollen) vielleicht nur eingebildet, weil du zu sehr auf Amanita citrina fixiert warst

    Sowas kann ich von mir bestätigen. Einmal "roch" ich auch bei A. Gemmata etwas rettichähnliches...


    Ein anderes Mal hatte ich braune Trichterlinge vor mir. KEIN Fuchsiger Röteltrichterling, den ich da sonst immer fand. Ich hatte bereits Wolfgang (PilzePassau) verrückt gemacht, weil ich definitiv "Jasmin" roch. (Wohlriechender Trichterling)

    Er war trotzdem skeptisch. Auf sein Anraten bin ich am nächsten Tag nochmal hin, um mehr Bilder zu machen - was ich vorfand, das waren Bilderbuch-Kerbrandige Trichterlinge. Plötzlich war der Geruch auch anders. Typisch pilzig, leicht fruchtig. :blush::blush::blush:

  • Salut!


    Ich bin auch bei der gemmata - Fraktion, und finde den sogar sehr typisch ausgeprägt. Mit diese Form der Stielbasis ist Amanita citrina jedenfalls unbedingt auszuschließen. Gerüche sind ja generell nicht das aller verlässlichste Merkmal. Ich muss aber gestehen, bei gemmata noch nie besonders auf den Geruch geachtet zu haben. Es wäre durchaus möglich, daß die auch so einen rettichartigen geruch entwickeln kann. Panther (Amanita pantherina, nächstverwandte Art zu A. gemmata) kann das ja immerhin auch.

    Bei dem Faserling wirkt mir das Velum arg spärlich für eine Art aus der impexa - Gruppe. Das dürfte eher Psathyrella candolleana s.l. mit geringfügig überdurchschnittlich ausgeprägtem Velum sein - bei jungen Exemplaren ist das aber für candolleana nicht ungewöhnlich, daß man auch auf dem Hut solche Velumflöckchen sehen kann.



    Lg; pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

  • Hallo Pablo

    Danke für deinen Hinweis. Somit nun bestätigt und der Name habe ich geändert...... Das mit Geruch sollte ich nicht gegenüber den vielen anderen Merkmale überbewerten. Im Sinne einer Bewertungsmatrix hat das eine tieferen Bewertungspunkt, als Habitus, Knollenform und all die anderen Bestimmungsmerkmale.


    Der Faserling oder Mürbling, habe ich noch einige Bilder gefunden des Psathyrella candolleana in jungen Zustand. Und in der Tat auch wenn nur ein einzelner Fruchtkörper dort stand könnte es auch in diese Richtung gehen. Ich war der Annahme, daß diese spärlichen Überresten an Velum nach dem Regen das Resultat ist und der ursprüngliche Zustand viel übiger sein sollte.

    Nochmals vielen Dank

    LG Andy

  • War wieder mal eine gute Diskussion... Ich finde oft citrina, immer recht gedrungen und mit der typischen gummigen abgesetzten Knolle.

    Aber eben auch mit dem typischen Geruch...

    Man lernt in den ersten Jahren die Merkmale eines Pilzes und anschliessend kommt mit den Jahrzehnten das "gefühlte Wissen" welche davon eben die berühmten MUSS Merkmale sind.

    Also den Geruch vorsichtiger bewerten...

    Danke fürs reinstellen, Andy!

    LG jens

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.