Gelber Knollenblätterpilz - Amanita citrina mit roten Flecken

Es gibt 5 Antworten in diesem Thema, welches 2.038 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (28. Oktober 2020 um 13:59) ist von Christine.

  • Hallo Pilzfreunde,

    ich dachte, dieser Pilz ist einfach, mit den roten Flecken.

    Ist er nicht, ich finde gar keinen.

    Geruch war irgendwie merkwürdig.

    Stand, d.h. lag schon in einem Waldfriedhof unter Buchen und Eichen.

    Wißt Ihr, was das ist?

    LG Christine

    1

    2

    3

    4

    5

    6

    7

  • Hallo,

    willst du den Pilz wissen oder den roten Organismus ? Ich glaube sind zwei verschiedene. Ich weiß es nicht, aber ich glaube irgendwo mal aufgeschnappt zu haben, dass das Rote ein Bakteriieninfektion ist oder der gleichen. Weiß aber nix genaueres oder ob es doch was anderes ist.

    Viele Grüße

  • Hallo Christine,

    falls es dir um den Pilz mit Hut und Stiel geht: das ist ein vergammelter, überalterter Gelber Knollenblätterpilz. Die roten Flecken stammen von irgendeinem Mikroorganismus, der den Pilzfruchtkörper besiedelt hat. Diese roten Flecken kennt man auch von anderen Pilzen her, z. B. auf Schnee-Ellerlingen habe ich die auch schon gesehen.

    FG

    StephanW

    Für meine hier gemachten Aussagen zu Pilzen übernehme ich keinerlei Haftung, es sind insbesondere keine Essfreigaben.

  • Man wird so alt wie ´ne Kuh, und lernt immer noch dazu!

    Ich bin gar nicht auf die Idee gekommen, daß die roten Flecken nicht zum Pilz gehören.

    Und Knollenblätterpilz konnte ich dann ja auch nicht finden.

    Bei Google habe ich noch keine solchen Bilder gefunden, außer denen aus dem Nachbarforum.

    Mal weiter suchen.

    Danke und LG Christine

  • Christine 28. Oktober 2020 um 13:59

    Hat den Titel des Themas von „Pilz mit roten Flecken“ zu „Gelber Knollenblätterpilz - Amanita citrina mit roten Flecken“ geändert.