Suche guten Entsafter?

Es gibt 7 Antworten in diesem Thema, welches 3.592 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (22. Juni 2023 um 11:20) ist von Ecke.

  • Hallo allerseits,


    ich bin kurz davor, mir einen Entsafter zuzulegen, um dem Vitamin- und Mineralstoffmangel, der mich schon länger plagt, ein Ende zu setzen. Ich habe recherchiert und herausgefunden, dass es scheinbar verschiedene Arten von Entsaftern gibt: Es gibt die normale Saftpresse, dann den Dampfentsafter und den Zentrifugenentsafter (EDIT: LINK ENTFERNT)

    Leider bin ich aber etwas überfordert mit den Vielzahl an Geräten, die es auf dem Markt gibt. Ich würde mich also auch sehr über eine explizite Modell-Empfehlung freuen. Auf was sollte man besonders beim Kauf achten? Was ist auch gerne von euch hören würde: Was haltet ihr von Entsaftern generell und insbesondere davon, dadurch einen Großteil der Mikronährstoffe aufzunehmen? LG :)

  • Hallo Patrick,

    eine Modell-Empfehlung kann ich dir nicht geben, und auch zur Gesundheitsfrage nichts sagen, ich trinke solche Sachen nur, weil sie mir schmecken, und nicht wegen der Gesundheit.

    Aber ich kann berichten, dass wir einen Dampfentsafter, einen Zentrifugenentsafter und so eine Orangen-/Zitronen-Saftpresse haben.

    Den Dampfentsafter nehme ich gelegentlich mal für Saft fürs Geleemachen, insbesondere für Quitten und ähnliches. Dafür finde ich den gut.

    Den Zentrifugenentsafter haben wir schon ewig nicht mehr benutzt. Der hat mE ganz gut funktioniert bei harten Obst-/Gemüsesorgen wie Äpfeln, Karotten usw. Bei weichen Früchten wie Trauben o.ä. empfand ich das als riesige Schweinerei, und das Saubermachen war überhaupt keine Freude.

    Die Zitronen-/Orangenpresse benutzen wir gelegentlich zum Saftpressen.

    Was ich sehr gerne mache sind Smoothies. Da kann ich auch Obst wie Bananen und Kiwis reinwerfen, das macht mir deutlich mehr Freude als der Entsafter.

    Beste Grüße

    Sabine

    • Offizieller Beitrag

    Hallo, Leute!


    Lasst doch die Links auf solche Seiten bleiben, wo einem sofort Dutzende "Kaufempfehlungen" und Müll wie Aufforderungen zu Benachrichtigungen und solcher Scheiß um die Ohren fliegen.
    War doch eben auch in einem anderen Thema hier im OT - Bereich. Man kann über viel quatschen, aber auch über Umwege braucht's echt keine Werbung für Vitaminpräparate und Entsafter hier im Forum.


    LG; Pablo.

    • Offizieller Beitrag

    Nimm einen Slow Juicer und keinen Zentrifugalentsafter, deutlich bessere Qualität des Saftes.

    Slow Juicer - die Vor- und Nachteile | Entsafter und Saftpressen im Test

    Herzliche Grüße aus Regen

    Frank

  • Ich persönlich rate mehr zum Smoothie. Da kaufst du dir nen anständigen Mixer, den kannst du auch gleich für andere Dinge brauchen.

    Nachteil vom Entsafter: Viel zu reinigen, viel vom Obst und Gemüse bleibt übrig. So war das bei uns, wir hatten ne Zentrifuge.

    Benutzt du die ganze Frucht, nimmst du auch gleich mehr Ballaststoffe mit, die machen den Fruchtzucker verträglicher und fördern die Verdauung.

    Mal ehrlich, wer will diesen Entsaftungsrückstand noch nutzen? Gerade bei Zusätzen wie Ingwer, ist der hinterher nicht zu gebrauchen.

  • Hallo,

    es freut mich zu hören, dass du dich für einen Entsafter interessierst, um deinem Körper mehr Vitamine und Mineralstoffe zuzuführen. Auf Vergleichsseiten findest du Informationen zu verschiedenen Arten von Entsaftern, wie du bereits erwähnt hast. Die normale Saftpresse, der Dampfentsafter und der Zentrifugenentsafter haben jeweils ihre Vor- und Nachteile. Beispielsweise extrahiert ein Dampfentsafter den Saft durch Hitze, während ein Zentrifugenentsafter die Früchte mit hoher Geschwindigkeit zerkleinert. Beim Kauf solltest du darauf achten, welche Art von Entsafter für dich am besten geeignet ist und welche Eigenschaften das Gerät haben soll, wie z.B. Fassungsvermögen, Material, Reinigungsmöglichkeiten und Geräuschentwicklung. Eine explizite Modell-Empfehlung kann ich dir nicht geben, da es sehr auf deine individuellen Bedürfnisse und Wünsche ankommt. Es kann jedoch hilfreich sein, Bewertungen und Erfahrungen anderer Nutzer zu lesen, um die Vor- und Nachteile bestimmter Modelle besser einschätzen zu können. Grundsätzlich kann ein Entsafter eine gute Möglichkeit sein, um mehr Mikronährstoffe aufzunehmen. Allerdings solltest du darauf achten, dass du nicht nur Fruchtsäfte trinkst, sondern auch Gemüse und Kräuter in deinen Entsafter gibst, um eine ausgewogene Ernährung sicherzustellen. Ich hoffe, ich konnte dir weiterhelfen und wünsche dir viel Erfolg bei der Wahl des richtigen Entsafters.

    Liebe Grüße

  • Würde dir auch zu einem Slowjuicer raten. Ich habe einen von Kuvings. Die sind zwar recht teuer, halten dafür aber länger als 3 Wochen. ;)

  • Es gibt Zentrifugalentsafter und Pressentsafter (auch bekannt als Slow Juicer). Zentrifugalentsafter sind in der Regel günstiger und arbeiten schnell, während Pressentsafter eine schonendere Methode verwenden und mehr Saft aus den Zutaten extrahieren können. Überlege, welche Methode besser zu deinen Bedürfnissen passt.