Schizopora paradoxa cf, Veränderlicher Spaltporling

Es gibt 6 Antworten in diesem Thema, welches 2.490 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (25. Dezember 2020 um 16:05) ist von Rigo.

  • Hallo,

    nach einem verregneten Tag und Archiv wühlen hab ich dieses Relikt aus vergangenen Tagen aufgestöbert.

    Könnte das in die oben genannte Richtung gehen?

    LG Rigo

    Einmal editiert, zuletzt von Rigo (22. Dezember 2020 um 22:09)

    • Offizieller Beitrag

    Hallo, Rigo!


    Optisch wäre das schon plausibel.
    Es gibt allerdings eine ganze Reihe von Porlingen / Rindenpilzen mit solchem zähnchenförmigen Hymenophor, völlige Sicherheit in dem Fall geht auch mal wieder nur durch die Linsen (Mikroskop).


    LG, Pablo.

  • Rigo 23. Dezember 2020 um 21:38

    Hat den Titel des Themas von „Schizopora paradoxa, Veränderlicher Spaltporling“ zu „Schizopora paradoxa s.l., Veränderlicher Spaltporling“ geändert.
    • Offizieller Beitrag

    MoinMoin & Frohe Weihnachten!

    Ich hätt' eher "cf" gemacht, als "s.l.", weil die Arten, die das makroskopisch auch sein könnten, teils gar nicht mal so nahe dran sind verwandschaftstechnisch. :wink:


    LG; Pablo.

  • Rigo 25. Dezember 2020 um 16:06

    Hat den Titel des Themas von „Schizopora paradoxa s.l., Veränderlicher Spaltporling“ zu „Schizopora paradoxa cf, Veränderlicher Spaltporling“ geändert.